Ubuntu Touch: Veröffentlichung am 17. Oktober – erstmal nur für Nexus-Geräte

ubuntu phone os header

Wer auf seinem Android-Smartphone kein Android mehr möchte und bastelfreudig ist, der sollte sich in knapp vier Woche bereit zum Flashen machen.

Seit den offiziellen Vorstellungen von Ubuntu for Phones und Ubuntu for Tablets ist es doch merklich ruhiger um das neue mobile Betriebssystem von Canonical geworden. Das lag wohl auch am Smartphone Ubuntu Edge, welches zwischenzeitlich jede Menge Aufmerksamkeit bekommen hat, aber am Ende dennoch scheiterte. Kein Grund für Stillstand und das ist auch gut so.

Am 17. Oktober soll es nämlich soweit sein, dann wird neben der Desktop-Version von Ubuntu 13.0 auch die finale Version von Ubuntu Touch auf den ersten Nexus-Geräten landen, die ja bekanntlich bereits von der Vorabversion unterstützt werden. Dazu gehören das Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 (2012) und Nexus 10. Alle Infos gibt es dann wie immer im Ubuntu-Wiki.

App-dev-tablet-GoMobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Joyn: Chromecast-Unterstützung ist da in Unterhaltung

Samsung Galaxy One: S- und Note-Branding ab 2020 vereint? in Smartphones

Google Pixel 4: Drittes 5G-Modell? in Smartphones

Xiaomi Mi 9 Pro und Mi Mix 4 kommen im September in Smartphones

Huawei Mate 30: Pressebilder vom ganzen Lineup in Smartphones

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones