Valve präsentiert SteamOS

valve_steam_os_logo_header

Valve sorgte am gestrigen Abend noch mit einer wirklich großen Meldung für eine Menge Aufmerksamkeit bei den Spielern da draußen, denn man bestätigt erstmals offiziell das neue Betriebssystem SteamOS. Steam dürfte vielen von euch ein Begriff sein, Valve hat sich hier in den letzten Jahren eine der zentralen Anlaufstellen für Spiele aufgebaut und ist damit auch sehr erfolgreich. Doch das war nur der Anfang, das Unternehmen hat eine viel größere Vision und möchte rein in die Wohnzimmer der Gamer. Den Weg soll noch in diesem Jahr der Release von SteamOS ebnen.

Es handelt sich dabei um ein neues Betriebssystem, welches auf Linux basiert und sich jedoch erst mal auf das konzentriert, was den Nutzern wichtig sein dürfte. Der Gedanke Spieler der ganzen Welt miteinander zu vernetzen und ihnen mit diesem OS eine Plattform zu bieten, die auch noch kostenlos ist, klingt für mich nach einem Plan, mit dem man durchaus sehr erfolgreich sein kann. Und da das mit Windows 8 nicht funktioniert, versucht es Valve jetzt eben selbst. Man nennt das ganze ganz einfach Cooperation System und neben Gaming ist ein anderer Fokus natürlich auch ganz stark auf Multimedia-Inhalte wie Musik, Videos und TV gerichtet.

Sämtliche Inhalte werden in der Cloud gespeichert und können so auch von überall abgerufen und synchronisiert werden. Natürlich gibt es, da Valve in das Wohnzimmer möchte, auch einige Optionen für Familien, damit nicht jeder auf jeden Inhalt in der Wolke zugreifen kann. Man ist offen für die Industrie und hofft wohl auf den gleichen Effekt, den Google mit Android hatte. Doch das war erst der Anfang, diese Woche hat man noch zwei weitere Neuigkeiten dabei. Die Gerüchteküche spricht hier immer wieder von einer Steam Box. Valve hat sich zum Start also wohl auch einen Partner für die entsprechende Hardware gesucht. Klingt spannend, ich bin gespannt, wann man dann in die mobile Richtung, sprich Smartphones und Tablet, gehen möchte.

steamos_livingroom

quelle steam (Danke an alle Tippgeber!)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.