Vivo Nex: Fullscreen-Smartphone in China offiziell vorgestellt

Vivo Nex

Das Anfang März angekündigte Konzept-Smartphone Vivo Apex wurde unter dem Namen Vivo Nex nun für den chinesischen Markt vorgestellt. Das Fullscreen-Modell, welches ohne eine Notch auskommt, soll zu Preisen ab umgerechnet ca. 518 Euro angeboten werden.

Eigentlich sollte das Vivo Apex erst in der zweiten Jahreshälfte erscheinen, nun wurde es aber doch schon jetzt in China vorgestellt. Unter dem Namen Vivo Nex kommt das ehemalige Konzept-Smartphone in den Handel und wird diesen ganz schön aufmischen. Grund dafür ist vor allem das Display des Geräts, welches beinahe die gesamte Front bedeckt.

Vivo verzichtet im Gegensatz zu zahlreichen anderen Herstellern auf eine Notch, indem man beispielsweise anstelle einer normalen Höhrermuschel einen Vibrations-Lautsprecher mit der Screen Soundcasting-Technologie verbaut.

Fingerabdrucksensor im Display

Das 6,59 Zoll große AMOLED-Display bedeckt beim Vivo Nex ganze 91,24 Prozent der Front. Es bietet eine Auflösung von 2.316 x 1.080 Pixeln im ungewöhnlichen 19,3:9-Format und beherbergt einen Fingerabdrucksensor unter dem Glas. Dieser kann auf beinahe der Hälfte des Displays verwendet werden und soll dank technologischer Verbesserungen nun zügiger und zuverlässiger als in der ersten Generation reagieren.

Abgesehen davon bietet das Vivo Nex eine durchaus ordentliche Ausstattung. Angeboten wird es in einer günstigeren Variante mit einem Snapdragon 710, 6 GB RAM und 128 GB an internem Speicher, das Topmodell besitzt hingegen einen Snapdragon 845, 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz.

Gemein haben alle Modelle eine Dual-Kamera mit 12- und 5-Megapixel-Sensoren, eine 8-Megapixel-Frontcam und einen großen 4.000 mAh Akku. Android ist in Version 8.1 Oreo mit der hauseigenen Oberfläche Funtouch OS 4 vorinstalliert und sogar ein Klinkenanschluss ist mit an Bord.

Kein Vertrieb in Europa geplant

Das Vivo Apex wartet mit der aktuell bestmöglichen Technik auf und könnte lediglich im Kamera-Bereich gegen andere Top-Modelle verlieren. In China wird es das Smartphone zu Preisen von umgerechnet ca. 518 Euro, 598 bzw. 664 Euro zu kaufen geben, ein Vertrieb in Europa ist leider nicht geplant.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.