Vodafone: Gigabit-Anschlüsse in Mecklenburg-Vorpommern gestartet

Vodafone Logo

Vodafone hat in dieser Woche die ersten Gigabit-Anschlüsse in Mecklenburg-Vorpommern gestartet.

In Mecklenburg-Vorpommern können erste Vodafone-Kunden sei dieser Woche Gigabit-Anschlüsse buchen. Los geht es in Schwerin und Greifswald, wo Vodafone Internetanschlüsse mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Download im eigenen Kabelnetz anbietet. Bis März 2019 will Vodafone über das Kabelnetz in Mecklenburg-Vorpommern rund 123.000 Haushalte mit Gigabit-Speed versorgen.

Seit Ende September bietet Vodafone solche Anschlüsse bereits in Nürnberg, Landshut, Dingolfing und Fürth und seit Kurzem auch in Sachsen an. In den 13 „Kabelbundesländern“ von Vodafone sollen bis zum Jahresende über sechs Millionen Haushalte über das Kabelnetz mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen können und bis Jahresende 2019 sollen es 11 Millionen Haushalte sein.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.