Vodafone: Gigabit-Anschlüsse in Mecklenburg-Vorpommern gestartet

Vodafone Logo
Vodafone

Vodafone hat in dieser Woche die ersten Gigabit-Anschlüsse in Mecklenburg-Vorpommern gestartet.

In Mecklenburg-Vorpommern können erste Vodafone-Kunden sei dieser Woche Gigabit-Anschlüsse buchen. Los geht es in Schwerin und Greifswald, wo Vodafone Internetanschlüsse mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Download im eigenen Kabelnetz anbietet. Bis März 2019 will Vodafone über das Kabelnetz in Mecklenburg-Vorpommern rund 123.000 Haushalte mit Gigabit-Speed versorgen.

Seit Ende September bietet Vodafone solche Anschlüsse bereits in Nürnberg, Landshut, Dingolfing und Fürth und seit Kurzem auch in Sachsen an. In den 13 „Kabelbundesländern“ von Vodafone sollen bis zum Jahresende über sechs Millionen Haushalte über das Kabelnetz mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen können und bis Jahresende 2019 sollen es 11 Millionen Haushalte sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen