WSJ: Neue PlayStation 4 soll noch vor Oktober kommen

Es gibt eine neue Meldung zum Hardware-Upgrade der PlayStation 4, welches in diesem Jahr stattfinden und noch vor Oktober vorgestellt werden soll.

Vor ein paar Tagen gab es hier die Meldung, dass Sony an einer Art „PlayStation 4.5″ arbeitet und diese Meldung wird jetzt vom Wall Street Journal unterstützt. Dort hat man ebenfalls gehört, dass Sony für dieses Jahr ein Hardware-Upgrade der PlayStation 4 geplant hat und die Zeiten vorbei sind, in denen man 5+ Jahre auf eine neue Konsolengeneration warten muss. Die neue PS4 soll vor Oktober kommen.

Die neue PlayStation wird wohl die gleichen Spiele wie die aktuelle PlayStation 4 unterstützen, besitzt nur eben auch noch mehr Power, um fit für VR zu sein. Ein Thema, welches den Spielemarkt in den nächsten Jahren dominieren könnte.

Die PlayStation 4 ist noch nicht mal drei Jahre alt und hat sich bis heute über 36 Millionen Mal verkauft. Eine neue Generation würde die Verkaufszahlen natürlich beeinflussen, aber es könnte auch gut sein, dass die alte PlayStation einfach im Preis gesenkt und die neue zum Start etwas teurer sein wird.

Es gibt natürlich immer noch Grund zum Zweifeln, doch Kotaku und das WSJ sind eigentlich zwei gute Quellen. Ich denke auf der E3 im Juni werden wir mehr hören.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung