Xiaomi Redmi Note 5 Pro offiziell vorgestellt

Xiaomi Redmi Note 5 Pro

Xiaomi hat mit dem Xiaomi Redmi Note 5 Pro ein interessantes neues Mittelklasse-Smartphone für den indischen Markt vorgestellt. Erhältlich sein wird es dort zu Preisen ab umgerechnet ca. 177 Euro.

War das in Indien angekündigte Xiaomi Redmi Note 5 bereits als Xiaomi Redmi 5 Plus bekannt, handelt es sich beim Xiaomi Redmi Note 5 Pro um ein vollkommen neues Gerät. Ausgestattet ist das Mittelklasse-Smartphone mit einem 5,99 Zoll großen 18:9-Display mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln und einem Snapdragon 636 Octa-Core-SoC. Zurückgreifen kann dieser auf eine ganze Menge Arbeitsspeicher: 4 GB beim Modell mit 32 GB internem Speicher sowie 6 GB bei der 64GB-Version des Geräts.

Dual-Kamera auf der Rückseite

Interessant ist beim Xiaomi Redmi Note 5 Pro auch die rückseitige Dual-Kamera, welche mit einem 12- und 5-Megapixel-Sensor sowie f/2.2 gute Bilder mit einem starken Bokeh-Effekt schießen soll. Einen solchen möchte man auch für Selfies ermöglichen, allerdings gibt es auf der Front nur einen Bildsensor, der dafür aber mit 20 Megapixeln auflöst und eine f/2.2er-Blende besitzt. Verwendet wird er außerdem noch für eine Gesichtserkennung, die als Entsperrmethode ausgewählt werden kann.

Wie die bisherigen Smartphones der Redmi Note-Reihe verfügt auch das Xiaomi Redmi Note 5 Pro wieder über einen starken Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh. Als Betriebssystem ist zu guter Letzt die MIUI 9 vorinstalliert und neben Quick Charge 2.0 wird auch Bluetooth 5.0 unterstützt.

Kein LTE-Band 7 und 20

Da das Xiaomi Redmi Note 5 Pro wieder einmal nicht alle in Deutschland verfügbaren LTE-Bänder unterstützt, es fehlen Band 7 und Band 20, dürfte ein Import selbst zu den Preisen von umgerechnet ca. 177 (4GB+32GB) und 214 Euro (6GB+64GB) nicht sonderlich lohnenswert sein. Eine Global Version mit weiteren LTE-Bändern wurde bislang noch nicht angekündigt, persönlich halte ich die Verfügbarkeit einer solchen zum späteren Zeitpunkt jedoch nicht für sonderlich unwahrscheinlich.

Quelle: Xiaomi

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.