Testberichte

ZTE Axon Mini Premium Edition mit Force-Touch-Display im Test

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3075

Wie auch schon das Elephone M2 habe ich auch das ZTE Axon Mini Premium Edition für ein paar Tage ausgiebig genutzt. Das „Mini“ ist im Grunde die verkleinerte Version des ZTE Axon Elite und ist seit knapp drei Wochen über AliExpress und laut PR demnächst wohl auch direkt in Deutschland erhältlich. Wie immer ist die Mini-Version nicht nur in der Größe verändert worden, sondern enthält auch teils andere Hardware-Komponenten. Dazu und zu meinen Eindrücken zum ZTE Axon Mini könnt ihr in den folgenden Zeilen mehr lesen.

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3050

Das Mini ist, wie es aktuell trendy ist, in gold und silbern erhältlich und alles in allem sehr schön verarbeitet. Die Frontseite bietet neben dem 5,2 Zoll Force Touch Full HD-Display die üblichen Annäherungssensoren etc. und eine Benachrichtigungsled. Die Gehäusegröße dürfte aktuell für viele das Optimum darstellen. Selbst mit dem Frontlautsprecher wirkt das Telefon nicht zu groß und nicht zu klein. Wer es dennoch ein wenig größer mag, kann ja immer noch auf den großen Bruder ZTE AXON ausweichen.

Ich habe von der Pressestelle beide Geräte bekommen und kann euch ein paar Vergleichsfotos bieten. Auch das erst kürzlich getestete Elephone M2 ist auf ein paar der Fotos für einen Größenvergleich zu sehen:

Das FullHD AMOLED-Display ist wirklich super schick! Es bietet die gewohnten extrem dunklen Schwarztöne (man sieht je nach Betrachtungswinkel kaum einen Unterschied zwischen Display und dem Rahmen) und ist allgemein sehr kontrastreich und gut ablesbar. Es passt die Helligkeit dank der verbauten Sensoren dem Umgebungslicht an und kann je nach Geschmack über die Einstellungen noch von natürlich, über bunt bis zu herrlich eingestellt werden.

Das Glas steht minimal über den restlichen Metallrahmen heraus und ist leicht abgerundet. Manch anderer Hersteller würde das schon als 2,5D bezeichnen. Rein optisch sagt mir die Brillanz des Displays des Axon Mini im Vergleich zum großen Bruder etwas mehr zu, das ist aber sicher Geschmacksache.

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3057

Teague ist die Design-Schmiede, welche dafür verantwortlich ist, wie das Axon Mini aussieht und auch, dass das Gehäuse anscheinend aus dem gleichen Alu-Material hergestellt wird, wie Teile einer Boeing 787. Die beiden Frontspeaker sind mit einem Gitter aus kleinen Dreiecken überzogen, welches sich auch auf der Rückseite um den 13 Megapixel Kamerasensor und um die Dual-LED wiederfindet.

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3065

Oben und unten auf der Rückseite finden wir ein Fake-Leder inkl. Fake-Naht, welche ebenfalls in der gleichen Farbe lackiert wurden wie der Rest der Rückseite. Exakt dieses Leder ist leicht gummiert und sorgt damit für etwas Rutschfestigkeit der Rückseite. Unterhalb des Kamerasensors befindet sich der Fingerabdrucksensor, welcher durch Finger auflegen aktiviert wird. Er reagiert gut, wenn auch nicht perfekt. Die Trefferquote würde ich mit locker 90 Prozent bewerten. Manchmal ist die Erkennung nur einfach gefühlt etwas langsam und ich würde schneller mit einem Muster auf dem Display entsperren.

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3064

Auf der rechten Seite des Handys ist der Power-Button, ein Mikrofon und der Slot für die MicroSD und die MicroSIM. Die Unterseite bietet Platz für den MicroUSB-Anschluss. Die linke Seite bietet Platz für die Lautstärkewippe, welche wie auch der Powerbutton ebenfalls mit einem Gitter bestehend aus kleinen Dreiecken überzogen ist. Der obligatorische Klinkenstecker ist auf der Oberseite angebracht.

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3053

Im Inneren finden wir einen festverbauten 2800 mAh Akku, welcher mich immer gut über den Tag gebracht hat. Jetzt zur Weihnachtszeit ist das natürlich nicht so einfach zu sagen, da ich deutlich weniger Mails bekomme, oder per Whatsapp & Co. kommuniziere. Zum aktuellen Zustand würde ich aber sagen, dass ich auch den zweiten Tag noch fast mit einer Akkuladung geschafft hätte.

Der verbaute Prozessor ist ein Snapdragon 616 Octa-Core Prozessor mit 1,5 GHz und hilft mit, die Energie ein wenig besser einzuteilen ohne dabei zu viele Ressourcen abzugeben und damit die Software zum ruckeln zu bewegen. Für die Grafik ist eine Adreno 405 GPU im Einsatz.

Wenn es um die Leistung des Smartphones geht, gibt es kaum Kritik zu verzeichnen. Die 616er CPU sorgt dafür, dass normale Benutzung, surfen, Musik hören etc. überhaupt keine Probleme bereitet. Normaler Alltag ist also komplett in Ordnung. Wirft man dagegen Benchmarks an und zeigt das „reine Ergebnis auf dem Papier“ dann fallen die etwas schlechteren Ergebnisse vergleichen mit dem großen Bruder mit der Snapdragon 810 CPU schon auf.

ZTE Axon Mini Premium Edition (Snapdragon 616):

ZTE Axon Mini Premium Edition

ZTE AXON (Snapdragon 810):

ZTE AXON mit Snapdragon 810

Lieferumfang

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3076

In einem edlen schwarzen Karton mit goldener Beschriftung und Ornamenten befindet sich unter anderem das Axon Mini Premium Edition. Ebenfalls dabei ist zudem noch ein Netzteil mit USB-Anschluss, ein MicroUSB-Daten- bzw. Ladekabel, ein Headset, ein bisschen Papierwerk, ein Nupsi, um die NanoSIM bzw. die MicroSD-Speicherkarte einzulegen und ein zusätzliches Silikon-Case. Das Headset und das Case muss dabei extra hervorgehoben werden, da dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht bei jedem Gerät zum Standard gehört.

Die wichtigsten technischen Details noch einmal im Überblick

  • Prozessor: Snapdragon 616 Octacore
  • Akku: 2800 mAh festverbaut
  • Display: AMOLED Force Touch FullHD
  • Speicher: 3 GB RAM, 32 GB interner Speicher per MicroSD erweiterbar
  • Kamera: 8 Megapixel Front, 13 Megapixel auf der Rückseite
  • Fingerabdrucksensor
  • Funkt: 2G: GSM:850/900/1800/1900MHZ, 3G: WCDMA:850/900/1900/2100MHZ, 4G: FDD-LTE:800/900/1800/2100/2600

Software

ZTE Axon Mini Firmware und Einstellungen

Vorinstalliert ist auf dem ZTE Axon Mini Premium Edition die Version Android 5.1 mit einer optisch angepassten Oberfläche – genannt Mifavor UI 3.2.0. Dazu gehört ein schöner Launcher ohne Appdrawer. Letzteres bedeutet, dass neue Anwendungen einfach nacheinander auf den nächsten freien Platz auf dem Homescreen gepackt werden. Themes mit optisch ansprechenden Icons sind natürlich ebenso dabei, wie auch verstellbare Transitioneffekte beim zappen durch die verschiedenen Bildschirme.

ZTE Axon Mini Launcher

Auch die Quick-Tiles und beispielsweise der erste Screen der Einstellungen wurden angepasst. Die Farbe der Schnellzugriffe ist ebenfalls angepasst worden und auch die Bearbeitungsfunktion wurde erweitert. Hier findet sich unter anderem auch die Option die Prozentanzeige des Akkustands zu aktivieren/deaktivieren. Zusätzlich kann über diese Einstellungen auch die Datentransfergeschwindigkeit angezeigt werden. Ein Feature, welches ich normalerweise nur von CustomROMs kenne.

ZTE Axon Mini

Von Werk aus gibt es auch ein Aquarium (Live-Wallpaper) als Hintergrund auf dem Sperrbildschirm zu sehen. Ich muss zugeben, dass ich schon sehr lange kein Live-Wallpaper mehr genutzt habe. Dennoch ist es auch mal wieder ganz schick anzusehen. 🙂

ZTE Axon Mini Screensaver Screenshot_2015-12-28-10-53-50

Es gibt abgesehen von Stock Android noch einige Apps on Top, welche den Alltag mit dem Androiden erleichtern sollen. Hierzu gehört unter anderem eine Backup-Lösung, welche auf die SD-Karte auch Spielstände und Anrufprotokolle speichert.

ZTE Axon Mini Backup

Abgesehen davon ist ein Datei-Manager schon von Haus aus installiert, welcher die nötigsten Grundfunktionen beherrscht. Wer mehr möchte, muss auf den Solid Explorer oder einen anderen Favoriten ausweichen. Über die Anwendung Mi-Assistent können auch noch zusätzliche Features verwaltet werden. Hierzu gehören unter anderem eine Berechtigungssperre, eine Bereinigung des Speichers im Hintergrund, sobald die Displaysperre aktiviert ist usw.

ZTE Axon Mini

Die Bereinigung zeigt nach dem Entsperren eine Meldung an, in der dargestellt wird, wieviele Apps im Hintergrund aktiv waren und automatisch deaktiviert bzw. aus dem Speicher entfernt wurden. Anwendungen können auf eine Whitelist gelegt werden, damit sie nicht aus dem Speicher verbannt werden und die Meldung selbst kann natürlich auch deaktiviert werden.

ZTE Axon Mini automatische Bereinigung

Abgesehen davon wurde auch noch die Screenshot-Funktion erweitert. Drückt man den Power-Button und die Lautstärke- Taste gleichzeitig wird ein Screenshot des aktuellen Bildschirms gemacht und man erhält direkt die Möglichkeit auf dem Screenshot zu zeichnen oder etwas zu markieren, den Screenshot anzupassen usw.

Ein sinnvolles Feature, welches zusätzliche Apps, wie Skitch nicht mehr nötig machen. Ihr habt sicher auf dem obigen Screenshot links den kleinen Haken nach unten gesehen. Mit diesem Button könnt ihr mit einem simplen Klick die kompletten Bedienelemente ausblenden lassen. Werden sie wieder benötigt, genügt ein kurzes Wischen nach oben – und schon werden die normalen Steuerungselemente wieder eingeblendet.

ZTE Axon Mini Security

Entsperren kann man das Axon Mini übrigens über die üblichen Verdächtigen, wie Muster etc. und auch über den Fingerabdrucksensor, den Augenscanner und über ein Sprachmuster.

Alles in allem wirklich tolle und meist nützliche Apps und Features, die jede für sich ein wenig mehr Komfort bringen.

Multimedia

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3056

Der Frontlautsprecher klingt wirklich angenehm. Schön laut und er übersteuert auch nicht so schnell. Ich vermisse hier auch keinen zweiten Speaker oberhalb des Displays. Der Lautsprecher unterhalb des Displays genügt vollkommen. Im Inneren hat das Axon Mini einen speziellen Audio-Chipsatz. Der AKM4961 Hi-Fi Audio-Chipsatz soll besonders tolle Klänge ermöglichen.

Ich finde den Sound schick, aber könnte jetzt nicht unbedingt sagen, dass er wegen dem Chipsatz nun übermäßig besser wäre. Vielleicht kommt man in den wahren Genuss auch erst mit super hochwertigen Kopfhörern? Allerdings bin ich nun auch wirklich nicht der Profi, wenn es um Audio geht. Es bleibt auf jeden Fall festzuhalten, dass der Ton toll und auch nicht gerade leise ist.

Die Kamera ist mit den 13 Megapixeln ebenfalls wirklich in Ordnung. Auch die Frontkamera bietet mit den 8 Megapixeln ordentliche Qualität für die Selfie-Generation. Hier gibt es auch direkt einen Schönheits- bzw. Weichzeichnerfilter, welcher von Stufe 1-6 die Haut soweit säubert, bis am Ende nur noch eine Haut glatt wie ein Babyhintern über bleibt. Allgemein finden sich verschiedene Modi wie HDR, Timelapse, etc. in den Einstellungen. Die Hauptkamera packt 13 Megapixel und 1080p Video-Aufzeichnung. Die Frontkamera 8 Megapixel und 720p Videoqualität.

ZTE Axon Mini Kamera

Wie immer gibt es ein paar Probeschüsse mit der Kamera auf einem Google Plus-Album zu betrachten:

Und sonst noch?

  • Features wie Doppel-Tap-To-Wake habe ich leider nicht in den Einstellungen gefunden. Vielleicht wird so etwas aber auch später mal nachgereicht.
  • Die Gesprächsqualität bei Telefonaten war völlig in Ordnung.
  • Das ZTE Axon Mini ist eines der ersten Android-Smartphones mit Force-Touch-Display. Es erkennt also, wie fest auf das Display gedrückt wird und zeigt dann beispielsweise in der Galerie entweder eine kleine Vorschau des Fotos an, oder markiert es. Ich werde damit noch nicht ganz warm und mir persönlich würde einfach ein einfacher klick und ein langer klick genügen. Aber vielleicht sieht die Mehrheit das ja anders?
Bild auf Instagram anzeigen
  • Das Axon Mini ist Dual-SIM fähig. Wie es aber aktuell nunmal gehandhabt wird, besteht entweder die Möglichkeit eine einzelne SIM und den zweiten Steckplatz für die MicroSD, oder zwei SIMs ohne extra Speichererweiterung zu nutzen.

ZTE Axon Mini Dual-SIM

Fazit

ZTE Axon Mini Premium Edition _DSC3056

Das ZTE Axon Mini Premium Edition ist ein tolles Gesamtpaket. Das Smartphone ist toll verarbeitet und fühlt sich auch hochwertig an. Die Geschwindigkeit im Alltag ist super in Ordnung und auch die Kamera lässt nicht viele Wünsche offen. Der Lautsprecher klingt prima und das AMOLED-Display schaut einfach toll an dem Handy aus. Am Ende könnte lediglich der Preis von einem Kauf abhalten, aber das werden wir in ein paar Tagen/Wochen sehen, wenn das Mini offiziell auch in Deutschland erhältlich ist und der Preis sich eingependelt hat. Von mir erhält das Mini definitiv einen Daumen nach oben!

Wertung des Autors

Michael Meidl bewertet ZTE Axon Mini Premium Edition mit 4.6 von 5 Punkten.

ZTE Axon Mini Premium Edition bei Amazon aufrufen →

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung