360 N5S: Chinesisches Mittelklasse-Smartphone bietet viel Ausstattung zum günstigen Preis

Das vor allem für die eigene Android-Sicherheitslösung bekannte chinesische Unternehmen 360 hat mit dem 360 N5S ein neues Smartphone für den Heimatmarkt angekündigt. Wie seine Vorgänger bietet das Mittelklasse-Modell zum günstigen Preis von umgerechnet ca. 221 Euro wieder einmal eine klasse Ausstattung.

Das neue 360 N5S besitzt wie es in der Mittelklasse üblich ist ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der von ganzen 6 GB Arbeitsspeicher unterstützte Snapdragon 653 Octa-Core-SoC von Qualcomm soll eine Top-Performance ermöglichen und das auf Android 7.1 Nougat basierende 360 OS 2.0 flüssig zum Laufen bringen. Vorinstalliert ist dieses auf dem 64 GB großen internen Speicher, der per microSD-Karte einfach erweitert werden kann.

Dual-Kamera für Selfies mit Bokeh-Effekt

Während die meisten Unternehmen heutzutage bei der Hauptkamera auf eine Dual-Ausführung vertrauen, sitzt beim 360 N5S die Dual-Kamera auf der Front. Unterstützt von einem 2-Megapixel-Sensor soll die 13-Megapixel-Cam Selfies mit einem tollen Bokeh-Effekt ermöglichen. Reguläre Fotos werden ebenfalls mit einer Auflösung von 13 Megapixeln geschossen. Die Blende beträgt hierbei f/2.0 und die Videoaufzeichnung in 4K-Auflösung wird unterstützt.

Das 360 N5S, dessen in einem aus Glas und Aluminium bestehenden Gehäuse daherkommende Austattung von einem 3.730 mAh Akku mit 9V/2A-Fast-Charging abgerundet wird, scheint auf den ersten Blick ein rundes Gesamtpaket darzustellen. Berücksichtigt man den Preis von umgerechnet nur ca. 221 Euro, dürfte sich ein Import vermutlich sogar rechnen.

Quelle: 360 via: CMM

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte