Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops

Medion Akoya P87003
Der Medion P87003

Aldi Nord und Süd werden ab dem 24. Oktober ein Großaufgebot an Medion-Hardware auffahren. Gleich 3 Notebooks und 2 Desktops der Marke werden dann zu Preisen ab 399 Euro bei den beiden Discountern erhältlich sein.

Technik-Freunde erwartet ab dem 24. Oktober eine große Auswahl Notebooks und Desktops in den Filialen von Aldi Nord und Süd. Die angebotenen 3 Notebooks und 2 Desktops der Marke Medion richten sich an eine breite Zielgruppe – für jeden ist somit potenziell etwas dabei.

Medion S6446

Medion Akoya S6446

Beim Medion S6446 handelt es sich um ein günstiges Multimedia-Notebook mit einem 15,6 Zoll großen FullHD-Display. Je nachdem, ob man es bei Aldi Nord oder Süd erwirbt, ist es entweder mit einem Intel Pentium Gold N5405U oder Core i3-8145U ausgestattet. Gemein haben beide Varianten die 8 GB Arbeitsspeicher, mit 512 GB ist die SSD im Aldi Süd-Modell allerdings doppelt so groß.

Mit seinem Gewicht von 1,78 Kilogramm und dem 42 Wh Akku ist das Medion S6446 eher für den Einsatz daheim gedacht. Dafür stehen ausreichend Anschlüsse in Form von 1x USB 3.1 Typ-C, 2x USB 3.1 Typ-A, 1x USB 2.0, 1x HDMI, 1x Klinke und einem SD-Multicardleser bereit.

Ab dem 24. Oktober wird das Medion S6446 zu Preisen von 399 bzw. 499 Euro bei Aldi Nord und Süd erhältlich sein.

Medion P56005

Medion Akoya P87003

Als günstigen Desktop-PC schicken Aldi Nord und Süd den Medion P56005 ins Rennen. Er ist mit einem Ryzen 5 2600 Hexa-Core-Prozessor, einer Nvidia GeForce GTX 1650 mit 4 GB GDDR5-Speicher, 8 GB DDR4-RAM und einer 256 GB großen PCIe-SSD ausgestattet. Hinzu kommt noch eine 1 TB große Festplatte als Datengrab.

Dem Medion P56005 liegen im Lieferumfang eine passende USB-Maus und -Tastatur bei. Für dieses Gesamtpaket verlangen Aldi Nord und Süd ab dem 24. Oktober 599 Euro.

Medion P15645

Medion Akoya P15645

Besser als das Medion S6446 ist das Medion P56005 ausgestattet, welches ebenfalls ein 15,6 Zoll großes FullHD-Display besitzt. Unter der Haube kommt hier ein flotter Intel Core i7-8565U zusammen mit 16 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Dazu gibt es eine Nvidia GeForce MX250 Grafikkarte, eine große 1-TB-SSD und einen Akku mit 42 Wh.

Ab dem 24. Oktober wird es das Medion P56005 bei Aldi Nord und Süd für 799 Euro zu kaufen geben. Genauso wie die beiden folgenden Modelle ist es dann in den Online-Shops beider Discounter erhältlich. Alternativ kann es bei Aldi Süd auch im Laden bezahlt und anschließend online einfach nur noch bestellt werden.

Medion Erazer P17815

Medion Erazer P17815

Das Medion Erazer P17185 richtet sich an Gamer und ist daher stark ausgestattet. So setzt Medion beim 17,3 Zoll großen Gaming-Notebook mit FullHD-Auflösung auf einen Intel Core i7-9705H Hexa-Core-Prozessor, eine Nvidia GeForce GTX 1660 Ti Grafikkarte, 16 GB RAM und eine 1 TB große PCIe-SSD. Die Tastatur des Notebooks ist hintergrundbeleuchtet und der Akku bietet eine Kapazität von 49 Wh.

Für das Medion Erazer P17185 müssen ab dem 24. Oktober dann 1.299 Euro auf den Tisch gelegt werden.

Medion P87003

Zu guter Letzt wird es ab kommender Woche Donnerstag dann auch noch den oben abgebildeten Medion P87003 zu kaufen geben. Dieser Desktop-PC vertaut auf einen Intel Core i7-9700 Octa-Core-Prozessor, eine Nvidia GeForce GTX 1660 TI, 16 GB DDR4-RAM und eine 256 GB große PCIe-SSD. Genauso wie beim günstigeren Medion P56005 gibt es eine 1 TB große Festplatte für alle größeren Datenmengen dazu.

Der Preis des Medion P87003 wird bei Aldi Nord und Süd 999 Euro betragen. Ab dem 24. Oktober wird es ihn in den Online-Shops der Discounter zu kaufen geben.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität

Google Maps mit lokalen Empfehlungen in Dienste

Apple Pay: iPhone wohl bald mit offenem NFC-Chip in Fintech