Ab 499 Euro: Samsung Galaxy Note 8.0 kann vorbestellt werden

samsung galaxy note 8-0 header

Das Android-Tablet mit Eingabestift Samsung Galaxy Note 8.0 soll laut Samsung „in Kürze“ auf dem deutschen Markt zu haben sein. Einen fixen Termin gibt es noch nicht, es heißt weiterhin allgemein „noch im Frühjahr“. Vorbestellt kann das Gerät bereits werden, bei Amazon ist die WiFi-Version und auch die 3G-Version für 549 Euro gelistet, beim Onlineshop Cyberport gibt es für 499 Euro die WiFi-Version mit 16 GB Speicher. Bei den Preisen musste ich erstmal schlucken, denn auch wenn das Note 8.0 sicher ganz gut ausgestattet ist, ein Angriff auf ASUS und Co. sowie das iPad mini schaut anders aus.

Verbaut sind beim Galaxy Note 8.0 ein 1,6 Ghz starker Exynos 4412 Quad-Core-Prozessor, zwei GB RAM 16/32 GB interner Speicher (per Micro-SD um bis zu 64 GB erweiterbar) und Android 4.1 Jelly Bean. Das TFT-Display ist, der Name lässt es vermuten, 8 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1.200 mal 800 Pixeln. Außerdem ist noch eine 5 MP Kamera mit an Bord und ein 4.600 mAh großer Akku. Im eigentlichen Fokus stehen natürlich der S-Pen, der auf Digitizer-Technologie von Wacom basiert und auch die TouchWiz-Anpassungen, die Samsung für die Bedienung des S-Pens vorgenommen hat.

Samsung Galaxy Note 8.0 vorbestellen…

3G bei Amazon WiFi bei Cyberport WiFi bei notebooksbilliger

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.