Acer Liquid Jade Plus im Test

Acer Liquid S55 Duo IMG_3559

Vor einigen Tagen traf das Acer Liquid Jade Plus bei mir zu einem Test ein. Das Smartphone hat Android als Betriebssystem vorinstalliert und besitzt ansonsten eine Ausstattung, die das Handy in meinen Augen in der typischen Mittelklasse platziert. Ob es sich dort gut behaupten kann, werde ich in den nächsten Zeilen herausfinden.

Lieferumfang

Acer Liquid S55 Duo IMG_3513

Im Lieferumfang ist auch hier wieder nichts besonderes festzustellen. Das Handy selbst, ein paar kleine Anleitungen, ein Micro-USB-Daten- bzw. Ladekabel, ein Netzteil und ein Headset.

Wichtige technische Details

  • Prozessor: 1,3 GHz Quadcore MediaTek MT6582
  • Speicher: 1 GB RAM und 8GB intern per MicroSD erweiterbar
  • Display: 5 Zoll IPS mit einer Auflösung von 720 x 1280
  • Konnektivität: WLAN 802.11b, 802.11g, 802.11n,
  • Akku: 2100 mAh (festverbaut)
  • Maße:  69 x 140.5 x 7.5 mm bei 140g

Zum Gerät selbst

 

Das Handy selbst ist gut verbaut, wobei man schon hier und da das etwas günstigere Preissegment bemerkt. Komplett befreit von einem leichten Knarzen ist das Gehäuse beispielsweise nicht. Auf der Rückseite finden wir die hervorstehende Kamera nebst Blitz-LED und den DTS HD-PremiumSound-Lautsprecher.

Auf der rechten Seite ist die Lautstärkewippe angebracht und auf der linken Seite der ausziehbare Slot für die beiden SIM-Karten, oder eine SIM-Karte plus MicroSD-Speicherkarte. Unten ist der MicroUSB-Slot und oben der Power-Button und der Klinkenstecker.  Die Bedientasten für Android werden unten auf dem Display eingeblendet.

Acer Liquid S55 Duo

Als Display wurde ein curved IPS HD-Display mit einer Größe von 5 Zoll und einer Auflösung von 720 x 1280 Pixeln verbaut, welches sich auch aus „überdehnten“ Blickwinkeln noch gut ablesen lässt. Curved bedeutet im Falle des Jade Plus, dass es zum Rand hin minimal abflacht.

Acer Liquid Jade Plus Dual-SIM3. November 2014

Der MediaTek MT6582 Quadcore Prozessor mit 1,3 GHz versorgt das Smartphone mit ordentlich Power und im normalen Alltag lässt es sich damit prima bedienen. Lediglich dann, wenn mal richtig Dampf unter der Haube verlangt wird, sind dann auch trotz Quadcore kleine Ruckler zu sehen. Aber das fällt im normalen Alltag kaum ins Gewicht und man darf die Preisregion ja auch nicht unbedingt vernachlässigen.

Der festverbaute 2100 mAh Akku sorgt selbst unter meiner Beanspruchung für genügend Reserven, um gut über einen Tag zu kommen. Diese Angabe ist natürlich relativ, denn der eine spielt den halben Tag lang Candy Crush, während der andere fast nur Bücher auf dem Handy liest. Ihr versteht was ich meine? :)

Acer Liquid S55 Duo IMG_3553

Der Lautsprecher liegt auf der unteren Rückseite und ist gerade dort angebracht, an der sich das Gehäuse leicht vom Untergrund weg biegt. Witzigerweise ist es bei diesem Smartphone tatsächlich so, dass ich bei einem Musikvideo über Youtube besseren fast schon basslastigen Sound erhalte, wenn es auf einem Tisch liegt. Das Volumen lässt merklich nach, wenn ich das Handy hochhalte. Im Falle des Note 4, welches gerade daneben liegt, würde ich das Gegenteil behaupten.

Von dem vorhandenen Speicher mit einem Volumen von 16 GB belegt das System knapp 3.5 GB. Dazu noch ein bisschen Krimskrams und ich würde sagen, dass grob 11 GB zur Verfügung stehen. Wer mehr möchte, muss auf eine der beiden möglichen SIM-Karten verzichten und stattdessen eine MicroSD-Speicherkarte einlegen.

Software

Auf dem Acer Liquid Plus ist Android in der Version 4.4.2 installiert. Die vorhandenen Modifikationen seitens Acer halten sich meist dezent im Hintergrund. Die Quick-Toggles beispielsweise wurden angepasst und können einfacher als bei Stock-Android verändert werden. Natürlich wurde auch ein wenig am Launcher gefeilt, welcher mit hübschen Animationen versehen werden kann.

Acer Liquid S55 Screenshot_2014-10-31-15-56-09

Auch der Sperrbildschirm wartet mit vier Shortcuts zu den vier meist verwendeten Funktionen auf. Vorinstalliert ist auch die altbekannte SWIPE-Tastatur. Ich für meinen Teil kann damit prima arbeiten.

Acer Liquid S55 Screenshot_2014-11-01-16-42-25

Natürlich ist das noch nicht alles. Es gibt ein kleinen Acer-Office-Paket, welches allerdings nur zum öffnen von Dateien genutzt werden kann. Abgesehen davon wurde, wie fast schon üblich, ein Energiesparmodus integriert und

Natürlich sind auch diverse Anzeigen für den Duo-SIM-Betrieb vorhanden und auch der DTS-Sound kann dem eigenen Wunsch nach angepasst werden. Es gibt einen System-Doktor, ein einfacher Modus kann auch aktiviert werden usw. Hier hat Acer in meinen Augen alles richtig gemacht.

[galleria]

[/galleria]

Multimedia

Acer Liquid S55 Duo IMG_3518

Die 13 Megapixel-Kamera macht bei guten Lichtverhältnissen akzeptable Fotos, welche aber auch mal ins matschige abrutschen können, sofern die Beleuchtung nicht mehr perfekt ist. Auch hier gilt das Motto, dass man die Preisklasse im Hinterkopf behalten muss. Für Facebook-Bilder und dergleichen dürfte die Kamera in den meisten Fällen locker genügen. Ein paar der Werke habe ich hier auf Google Plus in eine Galerie gepackt.

Und sonst noch?

Acer Liquid S55 Duo IMG_3557

Das Liquid Jade Duo ist Dual-SIM-fähig. Allerdings muss hierbei noch einmal erwähnt werden, dass dies nur so lange der Fall ist, bis man eine MicroSD-Speicherkarte zur Speichererweiterung nutzen möchte. Dann ist nur noch Platz für eine SIM und eine Speicherkarte. Auf LTE muss man in diesem Preissegment ebenso verzichten, wie auch auf W-Lan ac.

Fazit

Acer Liquid S55 Duo IMG_3528

Das Acer Liquid Plus ist ein ausgewogenen Mittelklasse-Smartphone mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Es erinnert mich von der Form her ein wenig an das Galaxy S4. Für unter 300,- EUR ohne Vertrag kann man im Grunde kaum etwas negatives sagen und ich würde das Smartphone auf jeden Fall mit in meine engere Auswahl packen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.