„Ähnliche Produkte“: Amazon testet neue Angebotsübersicht

Amazon hat eine kleine Änderung an der Angebotsübersicht bestimmter Artikel vorgenommen und bezieht dort nun auch vergleichbare Artikel mit ein.

Die Preisübersicht von neuen und gebrauchten Artikeln bei Artikellistungen auf der Amazon-Website ist altbekannt und -bewährt. Nun hat Amazon damit begonnen, zusätzlich auch die Preise von vergleichbaren Artikeln mit in Betracht zu ziehen und blendet zumindest bei einigen Produkten den neuen Menüpunkt mit ein.

amazon vergleich uebersicht

Dabei werden die Preise für alle Produkte, welcher der Algorithmus als vergleichbar annimmt in bekannter Optik untereinander gelistet. Im Falle eines Armbandes für die Gear S2 klappt das mit Vorschlag eines Ladegeräts und immerhin zwei weiterer Armbänder als Alternative noch nicht komplett fehlerfrei und auch bei der Ovomaltine-Schokocreme erscheint die Auswahl etwas willkürlich.

Generell dürften viele Nutzer sich vorher bereits gut über Alternativen informiert haben, sodass eine Beschränkung auf wirklich nahezu identische Artikel sinnvoller erscheint. Anzunehmen ist also, dass Amazon die Funktion in Zukunft noch etwas überarbeitet, um genauere Prognosen zu treffen. Neu dürfte zudem das linksseitige Menü sein, welche das komfortable Herausfiltern von Gebrauchtware in verschiedenen Zuständen und Artikeln mit Prime-Versand ermöglicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung