Amazon Echo: Intelligenter Heim-Assistent mit Sprachsteuerung und Lautsprecher vorgestellt

amazon echo

Mit dem „Echo“ präsentierte Amazon heute einen Lautsprecher mit Spracherkennung und einer Menge smarter Funktionen.

Amazon baut sein Geschäft im Hardware-Markt weiter aus. Mit dem „Echo“ präsentierte man heute einen intelligenten Lautsprecher, dessen Hauptmerkmal die eingebaute Assistent-Funktion ist. Auf den ersten Blick handelt es sich bei Echo um einen üblichen Lautsprecher in Zylinderform.

Wer das Gerät darauf reduziert, wird ihm jedoch nicht gerecht. Insgesamt sieben im Gehäuse verteilte Mikrofone sind stets eingeschaltet und reagieren auf das festgelegte Keyword wie beispielsweise „Alexa“. Wird dieses erkannt, reagiert der unscheinbare, schwarze Zylinder auf Sprachbefehle wie von anderen Sprachassistenten bekannt.

Anweisungen können beispielsweise lauten „Stelle den Wecker auf 8 Uhr“ oder „Füge das iPhone 6 Plus meiner Einkaufsliste hinzu“.  Auch Fragen beantwortet Echo, ganz im Sinne von Siri oder Google Now also. Auch als Lautsprecher soll es eine gute Figur machen und Ton in alle Richtungen abstrahlen, verbaut ist auch ein Subwoofer.

amazon echo befehle

Echo misst knapp 23 Zentimeter in der Höhe und kann auch durch Apps für Android (einschließlich Fire OS) oder vom Browser aus gesteuert werden. Den Preis für die intelligente Wohnzimmerzentrale gibt Amazon mit 199 US-Dollar an, Prime-Kunden werden für begrenzte Zeit zum halben Preis zuschlagen können.

Vorerst ist Echo lediglich über ein Einladungs-System verfügbar, wer ein Gerät testen möchte und in den USA wohnt, kann sich auf der Amazon-Unterseite in die Liste eintragen lassen. Ein Stromstecker wird mitgeliefert. Was haltet ihr von der Idee?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.