Amazon Kindle Paperwhite: Nachfolger kommt mit hochauflösendem Display

Amazon Kindle Header

Der Kindle Paperwhite der zweiten Generation ist noch gar nicht lange hier in Deutschland erhältlich, da gibt es schon Gerüchte über einen Nachfolger. Diese stammen von TechCrunch, wo man behauptet, dass es schon im zweiten Quartal 2014 eine dritte Generation des Paperwhite geben soll.

Ein wichtiges Detail hat TechCrunch dabei auch schon verraten, denn das Highlight der 2014er Paperwhite soll das Display sein. Es handelt sich nämlich um einen hochauflösendes Display mit mehr als 300 ppi. Der aktuelle Paperwhite besitzt genau 212 ppi. Wie groß das Display und wie hoch die Auflösung sein wird, hat man bei TechCrunch aber noch nicht gesagt. Wie schätzen mal die Größe bleibt gleich.

Doch nicht nur das Display wird Amazon verbessern, der Prototyp, den TechCrunch schon gesehen hat, soll wohl auch auf andere Materialien setzen. Dazu gehört eine Art mattes Glas und ein Material, welches man wohl nicht genau einordnen konnte. Es soll sich dabei aber nicht um Plastik handeln. Der neue Paperwhite soll also vor allem leichter und gleichzeitig auch noch hochwertiger werden.

Zwei kleine Details gibt es auch noch: Der Rand soll wohl wieder zum Blättern von Seiten fungieren, allerdings nicht mit simplen Tasten. Amazon hat das wohl irgendwie anders gelöst. Der zweite Punkt ist eine eigene Schriftart, die Amazon aktuell hinter verschlossenen Türen entwickelt und die exklusiv für den Kindel angepasst wurde und ein weitere Highlight für die neue Generation des eReaders ist.

Ein neues Design, welches man wohl den aktuellen Kindle-Tablets anpasst, ein noch besseres Display und eine neue Schrift, das klingt nach einem interessanten Update. Doch ein Release ist erst mal noch in weiter Ferne und bis zum Frühjahr 2014 kann sich bei Amazon auch noch einiges ändern. Der aktuelle Paperwhite ist übrigens ab dem 2. Dezember wieder lieferbar und kostet 129 Euro bei Amazon Online.

quelle techcrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen

Samsung Galaxy S10: Android 10 Beta in Deutschland gestartet in Firmware & OS

Porsche Taycan 4S vorgestellt: Schon eher Konkurrenz für Tesla in Mobilität

Toyota LQ: Ausblick auf die Zukunft in Mobilität

Klarmobil: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Porsche Macan: Elektroauto nutzt Basis des Taycan in Mobilität

Samsung bestätigt OLED TVs in Marktgeschehen

Google Pixel 4: Verpackung und Geräte für Promis in Smartphones