AMOLED-Lieferengpass spitzt sich zu – Erster Provider kündigt HTC Desire mit LCD-Touchscreen an

Bereits vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass Samsung im AMOLED-Lieferengpass steckt. Deshalb ist HTC gezwungen, fortan weniger bzw. keine AMOLED-Touchscreens zu verwenden, sondern muss sich nach einer Alternative umschauen. Diese ist ja schon seit längerem gefunden: Sony mit ihren LCD-Screens.

Nun sind die ersten Auswirkungen des Lieferengpasses zu spüren, denn der Mobilfunkprovider Telus kündigte nun das HTC Desire ohne AMOLED- sondern mit Super-LCD-Display an. Abgesehen vom Touchscreen wird es aber exakt dieselben technischen Details aufweisen. Laut Telus soll das Desire „bald“ erhältlich sein.

Das HTC Desire ist derzeit eines der beliebtesten Android-Smartphones in Deutschland. Der mit 1 GHz getaktete Snapdragon-Prozessor garantiert auf dem kapazitiven 3,7 Zoll WVGA AMOLED Display ein zeitgemäßes visuelles Erlebnis. Die optische Maus erleichtert die Navigation durch Menüs oder Webseiten.  Der Arbeitsspeicher ist 576 MB groß. Als Betriebssystem kommt die aktuellste Version Android 2.1 zum Einsatz. Der interne Speicher beträgt 512 MB ROM, kann aber durch microSD-Karten auf 32 GB ausgebaut werden. Trotz des großen Displays und des 1.400mAh Akkus ist das HTC Desire mit Maßen von 119 x 60 x 11,5mm (L x B x T) recht kompakt und mit 135 Gramm gar nicht so schwer.

Die besten Preise für das Desire findet Ihr hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung