Android erreicht erstmals Marktanteil von über 80 Prozent

Android Logo Header

Laut dem Marktforschungsinstitut IDC hat Android im dritten Quartal 2013 erstmals einen weltweiten Marktanteil von über 80 Prozent erreicht. Genau genommen waren es 81 Prozent. Dieser Trend hat sich schon angedeutet, als man im zweiten Quartal 2013 einen ähnlichen Meilenstein nur knapp verfehlte. Jetzt hat man ihn also endlich geknackt. Damit liegt das OS ganz klar vor iOS, was auf einen Marktanteil von 12,9 Prozent kommt, und Windows Phone mit einem Marktanteil von 3,6 Prozent. Die 1,9 Protent von BlackBerry könnte man schon fast zu den 0,6 Prozent „andere“ zählen.

Wie genau diese Angaben sind, darüber lässt sich wie immer streiten. Der Trend und die Richtung in die es geht ist aber klar und es sieht nicht so aus, als ob sich hier in absehbarer Zeit etwas ändern wird. Im Gegenteil, der Smartphone- und Tablet-Markt boomt und Windows Phone läuft zwar so langsam an, hat aber noch keine Chance hier auch nur annähernd an Android anzuschließen. Ähnlich sieht es bei iOS aus. Das OS wird zwar im vierten Quartal wieder klar zulegen, immerhin wurde das komplette Lineup erneuert und durch ein neues Gerät ergänzt, doch die Möglichkeiten von Apple sind schon alleine wegen dem hohen Preis für die Geräte begrenzt.

OS Verteilung Q3 2013

Doch es lohnt sich auch wieder einen Blick auf Android selbst zu werfen, denn auch wenn sich Google sicherlich freut, bei den Herstellern und Partnern dürfte das nicht so oft der Fall sein. Samsung dominiert hier mit 39 Prozent ganz klar. Gut die Hälfte aller Androiden kommen also von Samsung. Das ist schon ein ordentlicher Anteil, wenn man bedenkt, wie viele Hersteller es mittlerweile gibt, die ein Gerät mit Android auf dem Markt haben. Und auch hier lässt sich noch kein Abwärtstrend erkennen, denn Samsung feiert weiterhin einen Erfolg nach dem anderen.

BlackBerry würde ich auf kurze Sicht erst mal abschreiben, bei iOS wird es sicherlich wieder eine Steigerung im vierten Quartal geben, der spannendste Kandidat ist aber Windows Phone. Nokia hat hier in den letzten zwei Jahren eine ganze Menge getan und jetzt liegt es an Microsoft, ob man weiterhin wachsen, oder das Wachstum auch noch beschleunigen kann. Das Potential ist jedenfalls da und ich würde sagen, dass man mit der richtigen Strategie hier auch noch gute Chancen hat dem OS von Google Paroli zu bieten. Wir alle wissen, wie schnell sich die Situation wieder ändern kann.

via tnw quelle idc

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.