Android-Konsole Ouya und OnLive kooperieren miteinander

Wie OnLive auf dem eigenen Blog bekannt gegeben hat, wird man in Zukunft mit der Android-Konsole OUYA kooperieren, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, Android-Spiele auf den heimischen TV zu bringen. Über das Angebot an Android-Games hinaus wird OnLive dann das eigene Games-Streaming-Angebot auf dem OUYA anbieten, welches bei Kickstarter bis dato bereits über 5,7 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Als Auffrischung, falls ihr euch gerade fragt, was OnLive denn für ein Dienst ist: OnLive ermöglicht das Spielen aktueller Spiele via Streaming über eine Internetverbindung. Das heißt im Umkehrschluss, dass solche Spiele auch auf älteren Geräten mit schwächerer Hardware spielbar ist.

Für OUYA heißt das, dass man das eigene Angebot dort nutzen kann. Spiele können dann für eine halbe Stunde angespielt werden, bei Bedarf bezahlt man den geforderten Preis und kann das jeweilige Spiel anschließend weiterspielen. Damit wird das Spieleangebot mit einem Mal um einiges verbessert und sozusagen „komplettiert“. So langsam traue ich persönlich der Konsole zu, dass man der etablierten Konkurrenz von Sony und Microsoft doch ordentlich Konkurrenz machen könnte.

Quelle und Bild: OnLive-Blog / via The Verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.