Android Q: Optimierte Gestensteuerung und Google macht sie zur Pflicht

Google Pixel 3 Test2

Google wird die Gestensteuerung mit Android Q voraussichtlich optimieren und weiter ausbauen. Eingeführt wurde diese mit Android 9 Pie, doch da war sie noch keine Pflicht. Android-Hersteller und Pixel-2-Besitzer (oder älter) konnten sich dagegen entscheiden. Nur beim Pixel 3 war die Steuerung bereits Pflicht.

Android 10: Gesten sind jetzt Pflicht

Mit dem Update auf Android Q alias Android 10 wird die Gestensteuerung wohl ein fester Bestandteil und für alle Pflicht sein. Da es sich aktuell noch um eine geleakte Firmware handelt und die Developer Preview erst in ein paar Wochen kommt, gilt es aber die offizielle Ankündigung von Google abzuwarten.

Bei den XDA Developers hat man aber die neue Navigation getestet und zeigt, dass der Home-Button nun zwei neue Gesten hat. Ein Wisch nach links fungiert quasi wie die Zurück-Taste (die komplett entfernt wurde) und ein Wisch nach rechts bringt euch zur vorherigen App. Bei der zweiten Geste kann man immer weiter Wischen und so zwischen den zuletzt geöffneten Apps wechseln.

Damit passt Google die Gestensteuerung von Android Q an und optimiert, was man mit Android P begonnen hat. Die Navigation ähnelt nun noch mehr der von iOS (die mit dem iPhone X eingeführt wurde). Doch Google geht immer noch nicht weit genug, denn warum hört man hier schon wieder auf?

Android 10: Warum bleibt die Leiste?

Warum entfernt man die Leiste unten nicht komplett? Eine Gestensteuerung ist super und ich würde keine Touch-Tasten mehr nutzen wollen, aber ein Vorteil ist auch, dass man Platz spart. Bei Android Q ist wohl immer noch eine Leiste unten zu sehen. Spätestens mit dieser Steuerung wäre diese aber überflüssig. Man müsste nur noch den Home-Button irgendwie entfernen.

Aber warten wir mal die Ankündigung von Android Q ab, denn in den nächsten Wochen dürfte die erste Alpha für Entwickler kommen und im Mai werden wir dann im Rahmen der Google I/O 2019 die erste Beta sehen.

Es handelt sich hier um eine geleakte Firmware, die noch weit von der finalen Version entfernt ist und da kann sich bis zum Spätsommer noch viel tun. Google hat also vielleicht vor eine Option zum Verbergen der Leiste einzubauen, doch erfahren werden wir das vielleicht erst in knapp drei Monaten.

Ich finde es aber gut, dass Google die Gestensteuerung ausbaut, denn diese Art der Navigation ist für mich moderner und intuitiver, als Touch-Tasten. Aber wer weiß, vielleicht werden wir die endgültige Form der Navigation dann auch erst mit Android 11 (R) im Jahr 2020 sehen. So sieht sie bei Android Q aus:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.