Android-Verteilung im November: Kaum Zuwachs für Android 8.0 Oreo

Android Oreo Header

Die neuen Zahlen zur Android-Verteilung von Anfang November weisen ein fast schon erbärmliches Wachstum für Android 8.0 Oreo aus. Von 0,2 Prozent Marktanteil im Oktober konnte man sich innerhalb eines Monats nur auf 0,3 Prozent steigern.

Sonderlich viele Smartphones wurden bislang noch nicht auf Android 8.0 Oreo aktualisiert – das sieht man auch den neuen Zahlen zur Verteilung des Betriebssystems von Google an. Während die meisten Hersteller bislang lediglich Beta-Versionen auf Basis der neuen Android-Version den Start brachten, schafften es lediglich Google und Sony seit der Ankündigung für ihre eigenen Geräte ein Update zu veröffentlichten.

Android 6.0 Marshmallow an der Spitze

Android Verteilung Oktober 2017

Vergleicht man nun die neuen Zahlen von Anfang November mit jenen aus dem Vormonat, kann Android 7.x Nougat aufgrund vieler Neuanschaffungen das höchste Wachstum verzeichnen. Von insgesamt 17,8 geht es für die Android-Version aus dem Vorjahr auf 20,6 Prozent nach oben, während der Marktanteil von Android 8.0 Oreo lediglich von 0,2 auf 0,3 Prozent anwächst.

Weiterhin kommt auf den meisten Smartphones noch Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz, dann folgt noch Android 5.x Lollipop vor Nougat. Unter allen aufgelisteten Versionen ist Android 8.0 Oreo zudem am wenigsten verbreitet und noch seltener im Einsatz als das 2010 angekündigte Android 2.3.x Gingerbread.

Bei Google dürfte man nun darauf hoffen, dass die Beta-Programme der Oreo-Updates langsam beendet werden, woraufhin die Verbreitung der aktuellen Android-Version zumindest etwas steigen sollte. Was denkt ihr, wie viel Prozent Marktanteil sind bis zum Jahresende realistisch?

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung