Android Wear 2.0: Update verzögert sich wegen eines Bugs

Eigentlich versprach Google, dass die meisten Smartwatches nach der Vorstellung im Februar relativ schnell ein Update auf Android Wear 2.0 erhalten werden, bislang wurden jedoch nur wenige Modelle versorgt. Schuld daran ist ein Bug, dessen Existenz erst seit Kurzem bekannt ist.

Während immer mehr neue Smartwatches mit Android Wear 2.0 vorgestellt werden, die jedoch erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen sollen, warten Besitzer älterer Modelle ungeduldig auf die neue Version des Betriebssystems.

Ursprünglich von vielen Herstellern bereits für den Monat März versprochen, werden Google zufolge momentan erst die drei Smartwatches Fossil Q Founder, Casio Smart Outdoor Watch WSD-F10 und die Tag Heuer Connected mit Android Wear 2.0 versorgt. Seit gestern rollt eine Aktualisierung für die Polar M600 aus.

Weiterer Rollout erst nach Bug-Fix

Doch warum steht ein Update auf Android Wear 2.0 bislang für nur so wenige Smartwatches bereit? Gegenüber Wareable gab Google bekannt, dass man im letzten Moment noch einen Bug entdeckt habe, der für die Verzögerungen verantwortlich sei. Momentan versuche man ihn so schnell wie möglich zu beheben, erst dann soll die Vielzahl an Geräten die neue Firmware erhalten.

Verständlich ist die Verärgerung vieler wartender Personen, schließlich musste der ursprüngliche Release von Android Wear 2.0 schon einmal um mehrere Monate verschoben werden. Momentan können wir nur die Daumen drücken und hoffen, dass Google den Bug sehr schnell beheben können wird.

Quelle: Wareable

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.