[Anleitung] VoIP-Telefonie über die FritzBox mit dem Symbian-Handy

Seitdem Nokia bei den neueren Handys den VoIP-Klienten weggelassen hat, gibt es einige Programme, die versuchen das Handy als Internettelefon über die eigene FritzBox nutzbar zu machen. Ich beschränke mich bei dieser Anleitung auf eine kostenlose nur Telefoniersoftware (Download), welche für Geräte mit der Betriebssystemversion S60 v3 und v5. Es gibt natürlich auch andere Programme, wie Nimbuzz, und die ein oder andere Kaufsoftware.

Die Vorteile eines solchen Internet-Telefons liegen klar auf der Hand, man kann überall auf der Welt, wenn man einen Datentarif hat, Gespräche von zu Hause annehmen und über seine Nummer zu Hause wählen, so kann man hohe Roamingkosten vermeiden, gerade in Hotels, bzw. Bahnhöfen in denen es kostenloses W-LAN gibt.

Der erste Schritt wird gerade für Anfänger der schwierigste sein, denn die Software wurde wohl aus Kostengründen nicht signiert, d.h. man muss diesen Schritt selbst durchführen, da ich hier den Vorgang des Signierens nicht beschreibe, verweise ich auf die Anleitung von telefon-treff.de. Wenn man der Anleitung genau folgt, sollte man am Schluss eine signierte .sis Datei bekommen (Fragen kann ich gerne in den Kommentaren beantworten), diese Datei wird wie gewohnt auf dem Telefon installiert.

Nach dem Programmstart wird die normale Kontaktansicht angezeigt:

Um nun überhaupt die SIP Einstellungen auszufüllen muss man sein Telefon an der FritzBox registrieren. Im Menü unter Telefoniegeräte, Neues Gerät einrichten wird nun das Gerät mit dem Assistenten eingerichtet.

Als erstes wählt man nun „Telefon“ aus, als nächstes wird man aufgefordert den Anschluss auszuwählen mit dem das Telefon verbunden ist, in diesem Fall WLAN.

Die Bezeichnung des Telefons ist frei wählbar und eigentlich relativ unwichtig. Als nächstes wird der zukünftige Benutzername angezeigt, hier muss auch noch das Passwort frei gewählt werden. Der Registrar wird später noch wichtig.

Nun versucht die FritzBox mit dem Telefon Kontakt aufzunehmen, das wird aber nicht gelingen, nach einiger Zeit wird der Vorgang abgebrochen und das Gerät ist dann fertig eingerichtet.

Nun müssen die oben festgelegten Einstellungen eingesetzt werden:

Jetzt ist das Handy für den VoIP-Betrieb fertig konfiguriert und man kann den ersten Anruf tätigen.

Unter Optionen, Call findet man nun 2 Möglichkeiten zu telefonieren, einmal via „Voice Call“, also über das ganz normale Telefonnetz oder „Internet Call“, also über die FritzBox. Nach dem Klick auf „Call“ kommt man in das „Log“-Fenster, dort muss der Anruf noch einmal bestätigt werden, nun baut das Programm eine Verbindung an die FritzBox auf, das sieht man auch in dem blauen Log-Screen.

Nach erfolgreichem Verbindungsaufbau bekommt man auch eine Rückmeldung von dem Programm, so kann man dann sofort sehen, ob alle Einstellungen richtig sind oder nicht.

Bei eingehenden Anrufen bekommt man ein Fenster angezeigt, ob man den Anruf annehmen will oder nicht, wobei hier bei mir auch ein großer Fehler aufgetreten ist, es wurden nämlich leider nicht alle Anrufe bei mir angezeigt, einige klingelten überall, nur nicht bei mir am Handy.Kennt jemand das Problem?

Fazit & Download

Insgesamt funktioniert das Programm ganz gut, auch wenn es bei mir leider einige Fehler beim Angerufen werden gab, wer sich das Signieren sparen will, der kann sich auch für ungefähr 4€ auf dieser Seite eine Software kaufen. Dort müssten alle Einstellungen gleich sein, diese Software wurde von mir aber nicht getestet.

Das ganze Projekt ist bei Google Code vertreten und ist hier zu finden. Habt Ihr noch Tipps für guten VoIP-Software für Symbian?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.