Apple stellt neuen App Store vor

Apple hat heute den neuen App Store vorgestellt. Dieser wurde von Grund auf neu gestaltet und bringt verschiedene neue Funktionen mit.

Zunächst ein paar aktuelle Zahlen zum App Store, die Apple heute ebenfalls verkündet hat. App Store-Kunden haben bis dato mehr als 180 Milliarden Apps heruntergeladen und Apple hat seit Start des App Store im Jahr 2008 über 70 Milliarden US-Dollar an Entwickler ausbezahlt. IM neuen App Store nun wird es ein neues Design und neue Funktionen geben.

Der neue App Store bekommt ein Heute-Tab. Das soll eine Anlaufstelle rund um Spiele, Apps und App-Kultur werden. Berichte zu Spielen, Bild- und Videomaterial , Interviews und mehr sollen sich dort finden. Das Ganze soll also zum Informieren und Stöbern einladen. Der Heute-Tab wird exklusive Premieren, Neuerscheinungen und einen Blick auf Allzeit-Favoriten umfassen, sowie empfohlene Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen bieten.

Spiele und Apps besser getrennt

Weiterhin trennt Apple zukünftig Spiele und Apps besser ab. Es wird in einem gesonderten Bereich Empfehlungen für Neuerscheinungen und Updates, Videos, Top-Charts nur für Spiele und handverlesene Sammlungen geben. Apps erhalten ebenfalls einen eigenen Tab, der ebenso wie der Spiele-Tab auch Empfehlungen, Videos und handverlesene Sammlungen bieten wird.

Der Updates-Tab bleibt von den Funktionen ähnlich wie bisher, die Suche wird aber besser. Sie wurde erweitert, um redaktionelle Inhalte mit einzubeziehen, die in Heute, Spiele und Apps gefunden werden. Eine Suche nach Name, Kategorie, Entwickler oder Thema soll zudem relevante Ergebnisse für konkrete Apps und Spiele, sowie redaktionelle Geschichten, Sammlungen und In-App-Käufe liefern.

[embedly

Neue App-Produktseiten

Auch die App-Produktseiten werden komplett umgebaut. Entwickler können bis zu drei Video-Vorschauen auf Apps und fünf Screenshots einreichen. Diese können nun lokalisiert werden, sodass Kunden in jedem Land eine angepasste Version der Videos zur Verfügung stehen kann. Auszeichnungen einschließlich Auswahl der Redaktion und Chartplatzierung werden ebenso wie In-App-Käufe und Kundenbewertungen und -rezensionen hervorgehoben.

In-App-Käufe werden zukünftig zudem auf einer App-Produktseite und in Suchergebnissen angezeigt. Kunden können nun ihre In-App-Käufe aus dem App Store starten und gelangen von dort direkt in die App oder das Spiel eines Entwicklers, um den Kauf abzuschließen.

Der neue App Store wird Teil von iOS 11 sein. Die Developer Preview von iOS 11 ist ab heute für Mitglieder des iOS Developer Programm verfügbar und ein öffentliches Beta-Programm wird für iOS-Nutzer im Laufe dieses Monats verfügbar sein. iOS 11 wird diesen Herbst als kostenloses Software Update verfügbar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.