Apple lässt das Pfirsich-Hintern-Emoji doch nicht sterben

Das Pfirsich-Emoji ist eines der beliebteren Emojis da draußen, dürfte jedoch zum größten Teil nicht für das genutzt werden, für das es mal gedacht war.

Das Emoji sieht bei vielen Herstellern nämlich wie ein runder Hintern aus. Es wird daher auch gerne als „butt emoji“ bezeichnet. Es halten sich aber nicht alle der großen Hersteller an die Hintern-Form. Apple wollte sie auch verschwinden lassen.

In der ersten Beta von iOS 10.2 bekam der Pfirsich eine neue Form spendiert. Das Emoji sah jetzt mehr wie die Frucht und weniger wie ein Hintern aus. Das sorgte für einen kleinen Shitstorm in den sozialen Netzwerken. In der dritten Beta hat Apple dem Emoji daher ein weiteres Update spendiert. Der Hintern ist zurück.

Das zeigt, dass die Kritik doch irgendwie bei Apple angekommen sein muss und auf offene Ohren gestoßen ist. Das Emoji sieht jetzt sogar noch mehr nach Hintern aus, als das aktuelle Pfirsich-Emoji. Das „butt emoji“ ist übrigens seit Unicode 6.0 (2010) dabei. Apple wird mit iOS 10.2 außerdem weitere Emoji überarbeiten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News