Apple iOS 12 erscheint am 17. September

Apple Ios 12 Header

Apple hat im Rahmen der heutigen Keynote wie erwartet den Termin für iOS 12 bekannt gegeben. Das große Update wird am 17. September offiziell verteilt.

Alle Nutzer, die aktuell mit iOS 11 unterwegs sind, werden in diesem Jahr auch das Update auf iOS 12 erhalten. Apple hat nämlich nicht nur neue Features eingebaut, man hat iOS auch für ältere Modelle wie das iPhone 6 und iPhone 6s optimiert.

Apple testet iOS 12 nun schon seit mehreren Monaten und es gab zahlreiche Beta-Versionen, heute wird dann voraussichtlich die Gold Master erscheinen und wenn es dort keine Fehler mehr gibt, dann wird iOS 12 am 17. September kommen.

Apple iOS 12: Was ist neu?

Im Fokus steht wie gesagt die neue Performance von iOS, alles soll nun etwas schneller starten und laufen. Das neue FaceTime Group (FaceTime mit bis zu 32 Personen) hat es nicht in die finale Version geschafft und kommt später. Es gibt neue Animoji und auch Memoji. Das sind animierte Emoji, die ihr selbst von euch erstellen könnt.

Hinzu kommen neue Kamera-Effekte in FaceTime und Nachrichten, ARKit 2, gestapelte Mitteilungen und die Bildschirmzeit, die euch anzeigt, wie lange ihr was genutzt habt.

Das sind nur ein paar Highlights von iOS 12, es gibt auch eine neue Books-App, eine überarbeitete App für Aktien, Drittanbieternavigationsapps für CarPlay und mehr. Die komplette Liste mit allen neuen Features von iOS 12 findet ihr hier. Sobald das Update verfügbar ist, vermutlich am 17. September gegen 18/19 Uhr, werden wir euch hier im Blog natürlich informieren. Wer will kann nun auch die Gold Master installieren, die ist wie gesagt sowieso in der Regel die Version, die dann final verteilt wird.

Apple wird an diesem Tag übrigens auch watchOS 5 verteilen. Das Update für Macs, also macOS Mojave, wird dann vermutlich erst im Oktober kommen.

Apple Event Header
Apple September-Event 2018: Das wurde vorgestellt12. September 2018

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.