Apple iPhone 7 offiziell vorgestellt

Auf der heutigen Apple-Keynote hat das Unternehmen das iPhone 7 offiziell vorgestellt. Das neue Flaggschiff wird wieder in zwei Versionen erscheinen.

Das iPhone 7 ist offiziell und Apple hat sich dazu entschieden 10 Highlights der neuen Generation auf der Bühne zu nennen. Genau so machen wir das hier auch:

  1. Es gibt ein überarbeitetes Design und neben Silber, Gold und Roségold, die wir bereits kennen, wird man das neue iPhone auch in mattem und glänzendem Schwarz anbieten. Spacegray ist somit Geschichte.
  2. Es gibt einen neuen Home-Button, der nicht mehr mechanisch ist. Damit der Nutzer allerdings weiß, dass er den Knopf „gedrückt“ hat, gibt es ein haptisches Feedback (Vibration) und Apple nutzt dafür die Taptic Engine.
  3. Das iPhone 7 ist wasser- und staubdicht, denn es besitzt eine IP67-Zertifizierung.
  4. Man spendiert der neuen Generation eine bessere Kamera mit OIS und einem größeren Sensor beim kleinen Modell. Ebenfalls neu ist eine Quad-LED für bessere Aufnahmen bei schlechtem Licht. Sie löst mit 12 Megapixel (f/1.8) auf. Die Frontkamera besitzt jetzt außerdem 7 statt 5 Megapixel. Das Plus bekommt eine Dual-Kamera, einen Weitwinkel und einen Telephoto-Sensor. Apple nutzt die zweite Kamera hauptsächlich für die Zoom-Funktion, man wird jedoch auch einen Bokeh-Effekt hinzufügen können.
  5. Das Display des iPhone 7 verbessert worden. Gleiche Größe und gleiche Auflösung, aber es ist 25 Prozent heller und kann Farben besser darstellen.
  6. Das iPhone 7 besitzt Stereo-Lautsprecher. Diese befinden sich aber nicht auf der unteren Seite, sondern ein Lautsprecher ist in der Hörmuschel untergebracht. Der Effekt tritt also vor allem dann auf, wenn man das neue iPhone quer hält. Das 7 ist doppelt so laut, wie das 6s.
  7. Der Klinkenanschluss ist verschwunden. Wer Musik über Kopfhörer mit Kabel hören möchte, muss den Lightning-Anschluss nutzen. Apple legt dem Lieferumfang immerhin einen Lightning-auf-Klinke-Adapter bei. Warum man den 3,5 mm-Eingang entfernt hat? Weil man es kann (Apple hat laut Schiller die Courage etwas Neues zu wagen).
  8. AirPods. Neue Bluetooth-Kopfhörer ohne Kabel. Dazu später mehr.
  9. Apple Pay wird ab Oktober in weiteren Ländern verfügbar sein, unter anderem auch Japan. Kein Wort zu Deutschland.
  10. Performance. Der neue A10 (Fusion) ist 40 Prozent schneller, als der A9, bei der GPU-Performance sind es sogar 50 Prozent. Das iPhone 7 hält außerdem 2 Stunden länger durch, als das iPhone 6s.

Das ist es also, das neue iPhone 7. Das meiste war bereits im Vorfeld bekannt und eine große Überraschung hatte Apple nicht parat. Ein solides Update, welches das Rad natürlich nicht neu erfindet. Man könnte es durchaus als S-Modell vom iPhone 6s bezeichnen. Ich bin mal gespannt, ob es 2017 ein iPhone 7s geben wird.

iphone-7-plus-farben

iPhone 7: Preis und Verfügbarkeit

Apple wird das neue iPhone wahlweise mit 32 GB, 128 GB, oder 256 GB internem Speicher anbieten. 16 GB und 64 GB sind also Geschichte. Der Vorverkauf beginnt am 9. September und Marktstart ist am 16. September. Das iPhone 7 kostet 760 Euro in der kleinsten Version und das iPhone 7 Plus startet bei 900 Euro.

Das waren natürlich nicht alle Information zum neuen iPhone. Weitere Details zum iPhone 7 gibt es wie immer auf der offiziellen Produktseite von Apple.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.