Apple iPhone: Displayschäden werden bald schneller repariert

Apple besitzt eine Technologie, mit der man ein gebrochenes iPhone-Display recht schnell tauschen kann. Diese will man nun mit Partnern teilen.

Los geht es mit 200 autorisierten Apple-Händlern, welche eine Maschine zum schnellen Austausch eines iPhone-Displays erhalten sollen. Bis Ende des Jahres möchte Apple diesen Service ausbauen und 400 Partner mit ins Boot holen.

Der Schritt die 4800 autorisierten Partner nach und nach zu versorgen kommt aber vermutlich nicht ganz freiwillig, denn in den USA gibt es erste Gesetzesentwürfe für ein „Recht auf Reparatur“. Ziel ist es die Reparatur-Netzwerke der großen Anbieter etwas zu öffnen. Laut Apple aber nicht der Grund für diesen Schritt.

Laut Apple nimmt die Nachfrage nach gebrochenen Displays zu und die Wartezeiten in den Stores werden immer länger. In Zukunft werden Partner ein paar Aufträge abfangen und die Apple Stores damit entlasten. Apple möchte mit der Technologie auch in Länder, in denen es keine Apple Stores und keine autorisierten Händler gibt. Wenn das Gerät nicht beschädigt wird, soll die Garantie erhalten bleiben.

For security, only Apple’s fix-it machine can tell the iPhone’s processor, its silicon brain, to recognize a replacement sensor. Without it, the iPhone won’t unlock with the touch of a finger. Banking apps that require a fingerprint won’t work either, including the Apple Pay digital wallet.

Quelle Reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.