Apple: „Ferrari“ soll Highend-iPhone für 2017 sein

Das Apple iPhone 7 in Schwarz

Apple soll für 2017 nicht nur zwei, sondern drei neue iPhone-Modelle geplant haben. Eines davon wird wohl unter dem Codenamen „Ferrari“ entwickelt.

In den letzten Wochen gab es sehr viele Gerüchte, die auf ein iPhone mit einem OLED-Display für 2017 hingedeutet haben. Ein solches steht auch weiterhin auf dem Plan, doch es steht auch im Raum, dass Apple drei Modelle geplant hat. Neben dem üblichen S-Upgrade wird es wohl ein drittes Highend-Modell geben.

Ein internes Dokument aus Asien soll belegen, dass Apple neben einem D20 (wohl das iPhone 7s) und D21 (iPhone 7s Plus) noch ein D22 geplant hat. Das Gerät mit dem Codenamen „Ferrari“ könnte das OLED-iPhone werden und außerdem wird auch wieder ein Display mit gebogenen Seiten in den Raum geworfen.

iPhone 2017: Womöglich Dual-SIM-Slot

Beim D22 wird Apple wohl nicht nur optisch ein paar Anpassungen machen müssen, es wird auch intern ein paar Änderungen geben. So soll Apple ein neues Logic Board für das Modell entwickeln, welches in zwei Parts aufgeteilt ist. Ein Part besitzt den A11-SoC und internen Speicher und der andere Dinge wie WLAN.

Außerdem könnte der Eingang für die SIM-Karte nach unten wandern, um in der Mitte mehr Platz für Komponenten zu machen. Es ist diese Woche sogar von einem iPhone mit Dual-SIM die Rede gewesen, da solche Geräte vor allem in China und Indien gut ankommen und Apple hier stärker angreifen möchte.

iPhone 2017: Gerüchte weiter gemischt

Die Gerüchte der letzten Tage und Wochen, wir haben hier im Blog auch ein paar ignoriert, sind weiterhin sehr gemischt. Es gibt oftmals Uneinigkeiten, was in meinen Augen dafür spricht, dass die finale Entscheidung (für das Highend-Modell) noch nicht getroffen wurde. Das dürfte erst im ersten Quartal 2017 passieren.

Schaut man sich die Leaks der letzten 2-3 Jahre an, dann wird man vermutlich im Januar oder Februar die ersten zuverlässigen Leaks bekommen. Oftmals tauchen diese (ob das nun Zufall ist, sei mal dahingestellt) rund um die CES im Januar, oder den MWC im Februar auf. Dann gibt es aber oftmals auch Bilder von Bauteilen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.