Apple: MacBook-Air-Nachfolger und Mac Mini für Pro-Nutzer

Apple MacBook Air

Apple wird bis Ende des Jahres einen Nachfolger des MacBook Air auf den Markt bringen und hat anscheinend auch einen neuen Mac Mini geplant.

Das „neue“ MacBook Air soll weiterhin ein 13 Zoll großes Display haben, Apple wird jedoch die Ränder dünner machen und auf ein Retina-Display setzen. Ein solches Modell haben sich viele seit Jahren gewünscht, nun wird es kommen.

Das neue MacBook, dessen Name noch unbekannt ist, vielleicht auch einfach nur MacBook, richtet sich an Personen, die einen „günstigeren “ Mac kaufen wollen und soll auch für Schüler und Studenten positioniert werden. Es ist aber aktuell noch unklar, wie teuer das MacBook sein wird. Man darf von 1000-1300 Euro ausgehen.

Der stets gut informierte Mark Gurman von Bloomberg deutet an, dass Apple wohl ein Oktober-Event nach dem iPhone-Event im September planen könnte. Auf diesem wird man sich dann auf neue Macs konzentrieren, das neue MacBook wird Teil davon sein.

Appel plant auch neuen Mac Mini

Auf dem Event könnten wir dann auch das übliche Upgrade für den iMac sehen und vielleicht spricht Apple auch über den Mac Pro. Nach dem iMac Pro steht ja auch noch immer ein komplett neuer Mac Pro im Raum. Doch das ist noch nicht alles, denn laut Gurman wird Apple nach langer Zeit auch einen neuen Mac Mini zeigen.

Der Mac Mini soll sich dieses Mal jedoch eher an Pro-Nutzer richten. Apple könnte ihn also auch Mac Mini Pro oder ähnlich nennen. Details stehen noch aus, doch man darf davon ausgehen, dass der Mac Mini etwas teurer wird. Ein Upgrade für den Mac Mini steht aber bei vielen Nutzern immer noch ganz oben auf der Wunschliste.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.