Apple-Patent deutet auf Home-Button mit Force Touch hin

In dem iPhone 6s hat Apple bereits ein Display integriert, das in der Lage ist unterschiedliche Druckebenen zu erkennen. Je nach Stärke des Drucks auf die Glasoberfläche, können bestimmte Funktionen aktiviert werden, wie zum Beispiel Schnellzugriffe oder die Ansicht der Live Bilder in der Galerie. Auch andere Hersteller wie Huawei produzieren bereits Geräte mit einer solchen Technologie.

Der Name Force Touch wird bei Apple aber eigentlich in Zusammenhang mit deren Trackpads in Notebooks verwendet. Hier kann neben dem normalen Klick auch ein „kräftiger“ Klick ausgeführt werden um dann zusätzliche Funktionen nutzen zu können. Im iPhone heißt die Technologie daher 3D Touch.

Der Homebutton könnte zukünftig auch druckempfindlich werden, zumindest wenn das aktuell aufgetauchte Patent es in ein iPhone schafft. Hierbei soll der Button auf einer Schicht Liquidmetal sitzen. Es handelt sich dabei um eine Art elastisches Metall, welches nach der Verformung durch Druck wieder in seinen Urzustand zurück kehren kann.

Welche Funktionen könntet ihr euch für einen Force Touch Home-Button vorstellen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Anker Soundcore Wakey: Modernen Radiowecker mit Qi-Ladestation ausprobiert vor 12 Stunden

Nintendo Family Computer: Bastelprojekt auf Famicom-Basis vor 12 Stunden

Blau mit „Tiefstpreis-Wochen“ im September vor 14 Stunden

Lamborghini: Kommt ein elektrischer Sportwagen zur IAA? vor 14 Stunden

Marvel: Black Panther 2 startet mit Phase 5 vor 15 Stunden

El Camino: Netflix nennt Datum für „Breaking Bad“-Film vor 15 Stunden

Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben vor 16 Stunden

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 20 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 1 Tag

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 1 Tag