Q2 2018: Apple feiert Rekordquartal

Apple Iphone X Test9

Apple kann erneut ein Rekordquartal feiern, denn bisher war noch kein zweites Quartal im Jahr so erfolgreich, wie 2018. Kommen wir zu den Zahlen.

Doch bevor ihr euch jetzt vielleicht wundert: Es handelt sich um das erste Quartal 2018, das ist jedoch das zweite fiskalische Quartal von Apple – nicht verwechseln.

Apple konnte einen Umsatz von 61,1 Milliarden Dollar erzielen, der Gewinn lag bei 13,8 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal lag der Umsatz bei 52,9 Milliarden Dollar und der Gewinn bei 11 Milliarden Dollar. Es ist ein Rekordquartal (Q2) für Apple.

Man konnte in diesem Zeitraum 52,2 Millionen iPhones, 9,1 Millionen iPads und 4,1 Millionen Macs verkaufen. Im Vorjahresquartal waren es 50,8 Millionen iPhones, 8,9 Millionen iPads und 4,2 Millionen Macs. Der Unterschied bei den iPads und Macs ist gering, die iPhones haben aber durchaus ordentlich zugelegt.

Keine Zahlen zum HomePod und anderen Gadgets

Zahlen zur Apple Watch, den AirPods oder dem HomePod nennt Apple nicht, doch der Bereich „Anderes“ ist um imposante 38 Prozent gewachsen und erzielte 3,96 Milliarden Dollar Umsatz. In diesen Bereich fallen diese Gadgets und auch der Apple TV oder die Beats-Produkte gehören dazu. Das Wearable-Geschäft von Apple ist mittlerweile so groß wie ein Fortune 300 Unternehmen, so Tim Cook.

Nur schade, dass man in diesem Bereich auch die Zahlen für die interessanten neuen Gadgets „versteckt“. Es wäre doch wirklich spannend, wie viele HomePods man in Q1 verkaufen konnte. Achja, Norwegen, Polen und die Ukraine werden demnächst Apple Pay bekommen und Deutschland ist immer noch nicht dabei.

Zahlen zum iPhone X gab es natürlich auch nicht, Cook betonte jedoch, dass sich das iPhone jede Woche im ersten Quartal besser als jedes andere iPhone verkauft hat. Das ist mal ein Anhaltspunkt, konkrete Zahlen wären dennoch schöner.

Ein Grund für den anhaltenden Erfolg der iPhones ist übrigens die Vielfalt, so Cook, daran möchte man festhalten. Vielleicht ein kleiner Hinweis auf Herbst, denn da sollen drei neue Modelle kommen. Und ein iPhone SE 2 steht ja auch noch an.

Quelle Apple (via MacRumors 9TO5Mac)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.