Apple wegen eigenem Fernseher angeblich im Gespräch mit Medienunternehmen

In der Gerüchteküche von Apple gibt es teilweise skurrile Meldungen und dort wiederum News, die von Zeit zu Zeit immer wieder auftauchen. Eins davon ist das Gerücht, dass Apple in das TV-Business einsteigen möchte. Diese Meldung ist nicht neu und da sie sich immer wieder wiederholt könnte da durchaus was dran sein, immerhin ist das Unternehmen mit dem Apple TV ja schon mit einem Fuß in der Tür.

In at least one meeting, Apple described future television technology that would respond to users‘ voices and movements, one of the people said. Such technology, which Apple indicated may take longer than some of its other ideas, might allow users to use their voices to search for a show or change channels.

Jetzt befeuert auch das Wall Street Journal dieses Gerücht und beruft sich dabei wie immer auf eigene Quellen, die mit dem Thema vertraut sein sollen. Apple ist laut dem WSJ gerade in Verhandlungen mit Medienunternehmen, gibt dort jedoch noch keine Details zum Gerät selbst bekannt.

Ein Update für die Set-Top-Box Apple TV ist dieses Jahr ausgeblieben, die zweite Generation wurde am 1. September 2010 vorgestellt und hat bis jetzt noch keinen Nachfolger bekommen. Das Thema TV ist bei Apple aber auch noch so etwas wie ein Hobby, zwar ein recht erfolgreiches, aber man hat den Eindruck, das dort noch mehr möglich ist.

Ein eigener Fernseher mit eingebauten Apple TV würde sich wunderbar in das Ökosystem von Apple integrieren und sogar in der Biografie von Steve Jobs gab es Hinweise, dass Apple eine zufriedenstellende Lösung gefunden hat. Apple hat in diesem Bereich viele Partner und dank AirPlay und einem Portfolio wie dem iPhone oder iPad wäre so ein Schritt durchaus denkbar.

Der TV-Markt steht hier noch ganz am Anfang, zwar kommen immer mehr „Smart-TVs“ in die Läden, ein großes Angebot findet man hier allerdings noch nicht vor. Wann das Gerät auf den Markt kommen soll schreibt das Wall Street Journal nicht, aber bei Informationen und Gerüchten kann man dem Nachrichtenmagazin durchaus eine hohe Treffsicherheit zusprechen.

via 9to5mac Quelle WSJ

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.