Archos 55 Diamond Selfie vorgestellt

Archos stellt auf der IFA das Archos 55 Diamond Selfie Smartphone vor. Ein Metallring umrahmt das Smartphone mit seinem 5,5 Zoll Full-HD IPS-Display. Verbaut wurde ein Qualcomm MSM8937 Octa-Core-Prozessor und 4 GB RAM.

Auf der Rückseite finden wir eine 16 Megapixel-Kamera und auf der Front wurde eine 8 Megapixel-Kamera für die Selfies verbaut. Für bessere Selfies bei schlechtem Licht soll ein Display-Blitz helfen. Ebenfalls für gute Bilder soll die Qualcomm Technologie „ChromaFlash“ und „OptiZoom“ und „UbiFocus“ sorgen.

  • ChromaFlash: Mit Chroma Flash werden automatisch und nahezu zeitgleich zwei Bilder gemacht – eines mit Blitz und eines ohne. Eine Kombination aus beiden Aufnahmen und ihren Vorzügen liefert so stets das beste Foto.
  • OptiZoom : Hier hängt sich der Zoom an das im Bild markierte Objektes und folgt automatisch seinen Bewegungen. Das sorgt für höhere Stabilität und Bildschärfe sobald das fokussierte Objekt in Bewegung ist.
  • UbiFocus : Bei deaktiviertem Autofokus werden automatisch und zeitgleich fünf Bilder mit unterschiedlichem Fokus erstellt. Diese werden zu einem finalen Bild kobiniert.

Archos 55 Diamond Selfie

64 GB interner Speicher können mittels microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. 4G/LTE ist natürlich auch an Bord. Ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite sorgt für die nötige Sicherheit. Ein 3000 mAh Akku liefert Strom der problemlos über den Tag reichen soll. Qualcomms Quick Charge sorgt zudem für schnelles Aufladen des Smartphones.

Als Betriebssystem wird aktuell Android 6.0 Marshmallow angegeben. Ab Anfang Oktober ist es zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249,99 Euro erhältlich. Eine Lite-Version des ARCHOS Diamond Selfie mit 3 GB RAM mit 16 GB Speicher kommt im November zu 199,99 Euro UVP auf den Markt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.