Archos SK8 Elektro-Skateboard verfügbar

Mobilität

Ich persönlich liebäugle ja schon seit langer Zeit mit einem E-Skateboard, aber meist ist mein olympischer Astralkörper zu schwer. ? Abgesehen davon sind auch die Regelungen in Deutschland nicht unbedingt einfach zu durchschauen, ob und wo man damit überhaupt rumfahren dürfte.

Eine UVP von gerade 199,- EUR ist ideal, damit das Gadget noch gerade so unter den einen oder anderen Weihnachtsbaum passen sollte. Das 6,8kg leichte und mit dem 150 Watt starken Motor 15 km/h schnelle E-Skateboard kommt aus dem Hause Archos.

Die Tragkraft liegt bei 80 Kilogramm und beschleunigt und gebremst wird mit der mitgelieferten Fernbedienung.

In knappen 2 1/2 Stunden ist der 50,4 Wh Akku wieder vollständig geladen. Kaufen kann man das Baby bei Expert, Otto, MediaMarkt, Saturn, Alphatecc oder Staples, wie im Preisvergleich zu sehen ist. Die Herstellerseite für weitere Infos findet ihr hier.

Habt ihr eine Möglichkeit ein solches Skateboard zu fahren? Das müsste IMHO auf einem Platz ohne STVO oder eben einem Privatgelände sein. Falls ja – plant ihr einen Kauf eines solchen E-Skateboards?

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.