Aston Martin stellt Luxus-Smartphone Aspire vor

Smartphones verschiedener Luxusmarken haben wir bereits einige gesehen in der Vergangenheit. Nun will auch der Automobil-Hersteller Aston Martin in diesen Markt einsteigen und stellt das Aspire vor, das man zusammen mit Mobiado entwickelt hat.

Sieht das Aspire äußerlich zumindest durch die Farbwahl entfernt luxoriös aus, ist es beim Blick auf die Spezifikationen gerade einmal untere Mittelklasse. Als Prozessor werkelt ein auf 800 MHz getakteter Single-Core-Prozessor mit 256 MB RAM und 512 MB internem Speicher, die Rückkamera löst mit fünf MP auf, die Frontkamera nimmt in VGA-Qualität auf. Der Akku ist 1.500 mAh groß und als Betriebssystem wird Android Gingerbread in Version 2.3.5 eingesetzt.

Je nach Farbe kostet das Aspire dann zwischen 1.290 und 1.590 US-Dollar. Die verfügbaren Farben sind dann Schwarz, Weiß, Rose, Silber und Gold. Ob sich das Aspire in Angesicht des Preises bei diesen Spezifikationen verkaufen wird, wage ich persönlich leise zu bezweifeln, da wird auch der Name „Aston Martin“ nicht viel ändern.

via Computer Base Danke an den anonymen Tippgeber!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität