Asus ZenBook 3 will das bessere MacBook sein

Asus hat heute das ZenBook 3 offiziell vorgestellt und möchte damit das neue und die alten MacBooks von Apple angreifen. Die Kampfansage ist klar.

Auf der Keynote konnte man nämlich gar nicht oft genug erwähnen, dass das neue ZenBook 3 dünner und leichter als ein MacBook ist und gleichzeitig noch mehr Power unter der Haube besitzt. Genau genommen ist das ZenBook 3 gut 10 Gramm leichter, als ein MacBook. Werden viele nicht merken, ist aber beeindruckend.

Asus ZenBook 3 Blau

Vor allem wenn man bedenkt, dass man hier ein Modell bekommt, welches auch noch mehr Power bietet. Und das zu einem (teilweise) günstigeren Preis. Dafür, und das wird für viele ebenfalls entscheidend sein, gibt es eben Windows 10 statt OS X. Geladen wird über USB Type C (60 Prozent in unter einer Stunde) und der Akku hält knapp 9 Stunden. Es gibt auch einen Fingerabdruckscanner zum Entsperren.

Wer möchte, kann sich einen i7 mit 16 GB Arbeitsspeicher und eine 1 TB große Festplatte in das neue ZenBook packen, dafür muss man dann aber auch 2000 Dollar auf den Tisch legen. Das kleinste Modell startet aber „schon“ bei 1000 Dollar. Hier bekommt man dann einen i5, 4 GB RAM und 256 GB Speicher. Das Display ist 12,5 Zoll groß (Auflösung unbekannt) und besitzt einen extrem dünnen Rahmen.

Asus ZenBook 3 Farben

Bei den Farben hat man sich für Blau, Grau und Roségold entschieden. Asus wollte sich allerdings noch nicht zur Verfügbarkeit äußern und uns fehlen auch noch die konkreten Details für den deutschen Markt. Sobald wir hier mehr wissen, werden wir die entsprechenden Informationen natürlich noch nachreichen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.