Blu-Ray: Standard für UHD-Material offiziell verabschiedet

UHD_BluRay

Mussten Besitzer von UHD-Fernsehern bisher vor allem auf Streaming-Lösungen zurückgreifen, soll bis Ende des Jahres nun endlich die UltraHD Blu-Ray starten. Nach langen Diskussionen wurde der hierfür nötige Standard nun offiziell verabschiedet.

War bislang noch unklar, wie UHD-Material zukünftig in den lokalen Elektronikläden zum Kauf bereitstehen soll, wurde der Weg für den Start der UltraHD Blu-Ray nun endlich geebnet. Die nächste Generation der Datenscheiben soll 66 bzw. 100 GB an Daten fassen können und dabei eine schnellere Lesegeschwindigkeit besitzen. Filme und Serien können somit in UHD-Auflösung abgespielt werden, zudem ermöglicht der Standard auch Funktionen wie HDR und HFR (high frame rate).

Während Blu-Ray-Player der kommenden Generation auch noch in der Lage sein sollen „alte“ Blu-Rays abzuspielen, ist bisher noch nicht bekannt, ob die aktuellen Geräte das neue Format mit Abstrichen (FullHD, kein HFR, etc.) wiedergeben können – allzu viele Hoffnungen sollte man sich in diesem Punkt aber nicht machen. Erste Lizenzen für kommende UltraHD Blu-Ray-Player und -Discs sollen in diesem Sommer an die Hersteller ausgegeben werden, zum Weihnachtsgeschäft dürften wir dann die ersten Geräte zu sehen bekommen.

Quelle: BusinessWire via: Heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.