Buttons für Alexa: Widgets ersetzen Sprachbefehle unter Android

Amazon Echo Dot 3 Test4

Ab und an möchte ich gern Alexas Gerätesteuerung nutzen, um nicht über zig Apps von verschiedenen Herstellern klicken zu müssen. Im Grunde hat man ja alles schön übersichtlich in der Alexa-App drin.

Dafür muss man dann aber die Sprachbefehle nutzen, die teils vielleicht wegen eines lauten Films nicht richtig verstanden werden. Oder aber man möchte einfach mal eben das Licht der Schlafzimmerlampe aktivieren, ohne dafür einen Amazon Echo im Schlafzimmer haben zu müssen, oder wieder eine weitere App installiert haben zu müssen.

Hier kommt Buttons für Alexa ins Spiel. Man kann dort ganz einfach die Sprachbefehle von Alexa einmal aufzeichnen und diese werden dann über die API an Alexa weitergeleitet. Für die eingestellten Befehle lassen sich dann Widgets in Form von Icons auf dem Homescreen anordnen.

Amazon Buttons Fuer Alexa Widgets 01

In der kostenlosen Version ist dies nur einmal möglich. Möchte man wie oben im Screenshot mehrere dieser Schnellzugriffe haben, müssen einmal 2,39 Euro bezahlt werden.

Buttons for Alexa
Preis: Kostenlos+

Ebenfalls in der Proversion enthalten sind sogenannte Tags. Jeder aufgezeichnete Befehl kann mit einem Tag versehen werden. Für die Befehle mit dem selben Tag können dann auch später auf dem Homescreen ein einziges Icon eingefügt werden, welches dann alle gleichen Tags nacheinander abarbeitet.

Die Icons können farblich noch angepasst werden und für jeden Befehl kann aus einer großen Datenbank ein Symbol ausgewählt werden. Ich hätte eventuell gern noch die Möglichkeit ein eigenes PNG-Foto als Icon erstellen zu können. Aber funktionieren tut auch so schon alles prima.

Amazon Buttons Fuer Alexa Einstellungen

Alles ist sehr einfach und sehr schnell eingerichtet und erspart mir am Ende einige Apps (nach deren Einrichtung). Am Ende komme ich mit den Widgets auch deutlich schneller ans Ziel. Einfach auf dem Homescreen rüberwischen und das entsprechende Symbol anklicken. Fertig.

Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum die Entwickler vom Amazon/Alexa/Echo solch eine Funktion nicht direkt in die App integrieren…


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).