CES 2017: LeEco präsentiert zwei Fahrräder mit integriertem Android-Bordcomputer

Zur CES 2017 hat das chinesische Unternehmen LeEco zwei smarte Fahrräder vorgestellt, welche mit einem integrierten Bordcomputer auf Android-Basis daherkommen. In den USA werden das Smart Road Bike und das Smart Mountain Bike im zweiten Quartal 2017 in den Handel starten.

Das chinesische Unternehmen LeEco stellt ähnlich wie Xiaomi so gut wie alles her – Smartphones, Autos, Fernseher und nun auch zwei auf der CES 2017 vorgestellte smarte Fahrräder. Interessant macht das Smart Road Bike und Smart Mountain Bike der integrierte 4 Zoll große Bordcomputer, welcher zwar nur auf Android 4.4 KitKat bzw. dem sogenannten BikeOS basiert, einem aber einige Funktionen an die Hand gibt.

Zahlreiche Sensoren und GPS-Navigation

Hierzu zählen beispielsweise die Navigation mit HERE Maps, die Walkie-Talkie-Kommunikation mit anderen kompatiblen Smart Bikes in der Nähe und das Abspielen von Musik. Außerdem verbaut LeEco zahlreiche Sensoren – darunter einen Kompass, Beschleunigungssensor, GPS und Barometer – welche dabei helfen, den Trip genau aufzuzeichnen.

Abgesehen von den technischen Finessen, die übrigens ein Snapdragon 410 zusammen mit einem 6.000 mAh Akku ermöglicht, handelt es sich beim LeEco Smart Road Bike und Smart Mountain Bike um zwei 8,4 bzw. 12,2 Kilogramm schwere Fahrräder mit einer 11-Gang-Schaltung und einem Carbon-Rahmen. Die Technik ist übrigens dank eine IP54-Zertifizierung vor Spritzwasser geschützt, sodass beim Fahren nicht allzu viel Acht gegeben werden muss.

Das LeEco Smart Road Bike und Smart Mountain Bike werden im zweiten Quartal 2017 in den USA in den Handel kommen. Einen Preis für die beiden Fahrräder gab das Unternehmen leider nicht bekannt.

via: GizChina, TheVerge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.