Chainfire zieht sich aus der Entwicklung von SuperSU zurück

Ap Resize

Chainfire feiert 10jähriges Jubiläum seiner ersten App und verkündet zugleich seinen Ausstieg aus dem SuperSU-Progamm. Vor knapp 2 Jahren hatte er die Rechte von SuperSU an die Firma CCMT verkauft, war aber bisher weiterhin noch mit an Bord geblieben. Bis zum 24. Februar bleibt er auch noch weiterhin dabei und wird sich dann aber seinen bisher etwas vernachlässigten Projekten widmen.

Nach Februar liegt die Entwicklung von SuperSU nicht mehr in seiner Hand und wird komplett von CCMT übernommen. Chainfire möchte sich anschließend mehr in die Programmiersprachen Kotlin und Swift reinhängen und wir werden sehen, wohin seine Reise gehen wird.

via stereopoly quelle google+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones

Apple iOS 13 deutet neue „Items“ an in Hardware

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Inklusivvolumen in Tarife

Google Maps: Inkognito-Modus im Anmarsch in Dienste

Samsung Galaxy Tab S3 erhält Update auf Android 9.0 Pie in Tablets