Chrome bekommt Touch-Bar-Support

Google Chrome Logo

Die Touch Bar des neuen MacBook Pro bekommt nach und nach immer mehr kompatible Software spendiert. Auch Google mischt mit.

Der Chrome Browser wird zukünftig aller Wahrscheinlichkeit nach auch Touch-Bar-Support erhalten. Diese Option ist nämlich erstmals im aktuellen Build 58.x der Canary-Version von Chrome aufgetaucht. Dabei handelt es sich um eine nicht-stabile Vorabversion des Browsers, in der Google neue Funktionen testet. Das Schöne ist, Chrome Canary kann problemlos neben einer stabilen Chrome-Version installiert werden. Ihr dürft euch also ab sofort selbst ein Bild davon machen.

Aktuell ist der Touch-Bar-Support noch statisch, das heißt, der Inhalt der Buttons ändert sich nicht nach angezeigtem Inhalt. Es gibt Buttons für einen neuen Tab, die Suche, Vor sowie Zurück und einen Reload-Button. Wann genau der Touch-Bar-Support in die finale Chrome-Version Einzug hält, ist noch nicht klar.

Download Chrome Canary

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech