Chrome OS jetzt mit Chromecast-Support für Google-Drive-Videos

Hardware

Chromebooks und der Streaming-Stick Chromecast sind wie füreinander gemacht. Mit einem neuen Update ist es nun unter Chrome OS auch möglich, in Google Drive gespeicherte Videos über den Chromecast auf dem Fernseher abzuspielen.

Der unter Chrome OS vorinstallierte Mediaplayer erhielt kürzlich die Funktion, in der Google-Cloud gespeicherte Videos direkt auf den Chromecast zu streamen. Spielt man ein Video ab, erscheint dazu jetzt ein kleines Symbol in der rechten, oberen Ecke, um einen verbundenen Chromecast auszuwählen. Das Video kann damit direkt auf dem angeschlossenen Fernseher wiedergegeben werden.

Sollte der Button (sofern ihr denn ein Gerät mit Chrome OS besitzt) nicht erscheinen, überprüft nochmal, ob auch die Erweiterung Google Cast installiert ist. So richtig interessant wird die Funktion allerdings wohl erst dann, wenn der Chromecast auch auf lokal gespeicherte Videos zugreifen kann. Was haltet ihr von der Neuerung?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.