Chrome OS: Enterprise-Kunden erhalten Support für Windows-Apps im Herbst

Google plant das eigene Betriebssystem Chrome OS für seine Enterprise-Kunden aufzurüsten. Dank einer Partnerschaft mit Parallels sollen ab Herbst Windows-Apps wie Microsoft Office auf den Notebooks mit dem Google-OS unterstützt werden.

Anfangs setzte Google bei seinem Betriebssystem Chrome OS beinahe ausschließlich auf Web-Apps, vor einiger Zeit kam dann noch die Unterstützung für Android-Apps dazu. Nun soll das Angebot an kompatiblen Anwendung noch einmal drastisch ausgebaut werden, wobei vor allem Unternehmenskunden im Fokus stehen.

Wie Google bekannt gegeben hat, sollen voraussichtlich ab Herbst auch Windows-Anwendungen unter Chrome OS ausgeführt werden können. Möglich wird das durch eine Partnerschaft mit den Virtualisierungsspezialisten von Parallels. Windows-Programme wie Microsoft Office sollen dann in einer virtualisierten Umgebung direkt auf dem Chromebook ausgeführt werden, sodass nicht einmal eine Internetverbindung benötigt wird.

Windows-Apps vorerst nur für Unternehmenskunden

Sollte alles nach Plan laufen, werde man den Support für Windows-Apps noch im Herbst bereitstellen. Vorerst möchte Google die Funktion allerdings nur für seine Unternehmenskunden aus dem Chrome Enterprise-Programm veröffentlichen. Bislang ist daher noch unklar, ob das Feature irgendwann auch für Privatanwender erscheinen wird.

Quelle: Parallels via: TheVerge

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.