Curator: Twitter veröffentlicht Echtzeit-Tool für Publisher

Twitter Curator

Twitter hat vor wenigen Tagen ein eigenes Tool namens „Curator“ veröffentlicht, mit dem es möglich ist, detaillierte Twitter-Suchen zu konfigurieren und diese extern einzubinden.

Mit dem Tool richtet man sich primär an Publisher, die Tweets z.B. im Rahmen von Live-Events in Echtzeit zu filtern, anschließend auszuwählen und als Stream auszugeben. Das Tool kann dabei sowohl Tweets, als auch Vine-Videos und Periscope-Streams finden, die Suchfilter lassen sich dabei detailliert konfigurieren, um Inhalte beispielsweise nach Follower-Zahl, Ort oder Sprache zu filtern.

Die Ausgabe dieses Streams lässt sich dann extern in eine Webseite, App etc. einbinden. In der Theorie (und um beim oben angesprochenen Live-Event-Beispiel zu bleiben) wäre es damit zum Beispiel möglich, Twitter-Inhalte im Rahmen eines Sport-Events in Echtzeit in einer News-App auszugeben. Bei Twitter will man Curator übrigens nicht als typisches Analyse-Tool verstanden wissen – stattdessen soll es Publishern eben helfen, passende Inhalte zu finden und diese einfach in einer eigenen Ausgabe anzuzeigen.

In den vergangenen Wochen wurde Curator bereits von einigen großen Publikationen getestet, nun existiert prinzipiell für jeden die Möglichkeit, das Tool zu nutzen. Dafür muss man den Zugang allerdings beantragen, was über die offizielle Webseite möglich ist.

via T3N

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.