3D-Drucker Dremel Idea Builder 3D20 – fehlerhafte STL-Dateien korrigieren

Computer und Co.

Ein 3D Drucker benötigt immer eine Anwendung, welche das 3D-Objekt in die einzelnen Schichten aufteilt die später gedruckt werden. Diese Slicer funktionieren zwar alle ähnlich, aber irgendwie machen sie doch unter der Haube etwas anders. Vielleicht durch einen anderen Algorithmus oder dergleichen. So kann es passieren, dass man aus Thingiverse.com ein fertiges Objekt herunterlädt, welches dort auch schon prima gedruckt wurde, der Slicer des Druckers das Objekt aber fehlerhaft umwandelt, weil er beispielsweise meint, dass im Inneren des eigentlichen Objekts noch ein weiteres Objekt enthalten ist o. ä. Das sieht dann beispielsweise so aus:

Diese Lücken sollten und können natürlich nicht im fertigen Objekt enthalten sein. Mit netfabb gibt es einen Online-Service, welcher diese Dateien oft im Handumdrehen wieder fixen kann. Dazu geht man beispielsweise auf diese Seite und lädt dort die defekte STL-Datei hoch. Ein Fortschrittsbalken informiert über den aktuellen Stand der Reparatur (in meinem Fall höchstens eine Minute) und dann kann das korrigierte Objekt auch schon heruntergeladen werden.

Das nun korrigierte STL-File wurde anstandslos im Dremel Slicer geladen und für den Drucker umgewandelt. Damit kann der Druckauftrag für die Christbaumspitze nun endlich gestartet werden. :)


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.