Das Netzwerk werkenntwen ist die „beliebteste Website des Jahres 2013“

werkenntwen Logo Header

Jeden Tag bekommen wir hier bei mobiFlip diverse Pressemitteilungen und auch wenn ich schon einiges gesehen habe, so wundert es mich doch immer wieder, was die Unternehmen so alles als Mitteilung verschicken. So auch heute RTL Interactive, die ganz stolz bekannt gaben, dass werkenntwen die beliebteste Webseite 2013 ist. Damit hatte man meine Aufmerksamkeit.

Bei werkenntwen war ich bis 2012 auch noch angemeldet, das Netzwerk hatte hier in Deutschland durchaus seine Hochphase und konnte einige Nutzer für sich gewinnen. Doch seit dem Facebook hier in Deutschland immer stärker wird und auch andere Netzwerke wie Twitter immer mehr an Bedeutung gewinnen, ging es eher bergab bei werkenntwen. Mittlerweile gehört das soziale Netzwerk RTL Interactive und es weht ein anderer Wind. In diesem Jahr gab es einen großen Relaunch mit neuem Design.

Trotzdem hat es mich gewundert, dass es in der Kategorie „Gemeinschaftsportale & Soziale Netzwerke“ als „Beliebteste Website des Jahres“ gewählt wurde. Und das auch schon zum zweiten Mal in Folge. In der Pressemitteilung von RTL hieß es weiter, dass sich die „Internet-Community werkenntwen […] gegen Nominierte wie Facebook, Google+ und XING durchsetzen“ konnte. Webseiten, die weltweit Millionen oder gar Milliarden Nutzer haben und auch in Deutschland sehr beliebt sind. Vor allem der Teil mit Facebook hat mich dann doch schon arg stutzig gemacht.

Doch noch bevor ich mir die Frage nach der Quelle stellen konnte ging es mit „Die „Website des Jahres“ gilt als Deutschlands bedeutendster und größter Online-Publikumspreis, der für Qualität und Inhalt von Websites steht und seit neun Jahren Internetauftritte von Unternehmen verschiedener Branchen kürt.“ weiter. Na, dann ist ja alles klar. Veranstaltet wird die Wahl von der Internet-Marktforschungsagentur MetrixLab. Hier gab es 20 Kategorien und 250 Webseiten, die an der Wahl teilnahmen und wkw konnte sich also wieder gegen die Konkurrenz durchsetzen.

„Die erneute Auszeichnung zur ‚Beliebtesten Website des Jahres‘ ehrt und freut uns sehr, ganz besonders mit Blick auf den Relaunch von werkenntwen. Wir danken unseren Nutzern für ihre Stimmen, ihre Begeisterung, ihr Vertrauen und ihr großartiges Engagement. Der Publikumspreis ist für uns eine Verpflichtung, werkenntwen stetig weiterzuentwickeln und unseren Nutzern auch in Zukunft eine Heimat im Netz zu bieten, in der sie sich rundum wohlfühlen.“ so Mirko Meurer, Chief Operating Officer der werkenntwen GmbH.

Man kann es RTL ja nicht übel nehmen, immerhin hat man 2009 ein angeschlagenes Netzwerk übernommen und würde dieses auch gerne an der Spitze sehen. Doch die Auszeichnung von MetrixLab als den größten und bedeutendsten Publikumspreis in Deutschland zu feiern ist dann doch ein bisschen zu viel des Guten. Wer auch gerne mal die anderen Gewinner sehen möchte, kann das auf dieser Seite tun.

Es würde mich auch nicht wundern, wenn man damit in Zukunft auch noch im Fernsehen Werbung macht. Eins sollte aber auch RTL klar sein: Es sind die Besucher, die zählen. Laut RTL Interactive sind das über 2 Millionen bei wkw im Monat. Das ist natürlich weit entfernt von den 25 Millionen bei Facebook. Die beliebteste Webseite wird also nicht von MetrixLab gewählt, sondern von den Nutzern da draußen. Und in der Kategorie soziale Netzwerke ist das sicherlich nicht werkenntwen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.