Dbrand präsentiert das Grip-Case

Dbrand Grip

Dbrand ist eigentlich für seine Folien bekannt, die man auf Produkte kleben kann. Nun verfolgt man mit dem Grip-Case einen neuen Ansatz.

Die Marke Dbrand werden einige von euch mit Sicherheit kennen, denn wir haben sie immer mal wieder im Blog erwähnt. Es ist außerdem eine bekannte und sehr beliebte Lösung, wenn es um das Folieren des Smartphones (oder eines anderen technischen Produktes) geht. Nun hat die Marke das Grip-Case vorgestellt.

Es handelt sich dabei aber um kein vollwertiges Case mit Schutz auf der Rückseite (man möchte den Verkauf von Folien nicht einschränken), sondern nur um ein Case für den Rahmen des Smartphones. Man soll es damit besser greifen und halten können. Das ist bei einigen Smartphones in der heutigen Zeit dank glatten Flächen an der Seite recht schwierig geworden. Doch auch von einer Oberfläche, wie einem glatten Tisch, soll das Grip-Case nicht herunterrutschen.

Dbrand wirbt mit „The World’s Grippiest Phone Case“, verkauft es jedoch nicht wie gewohnt über den eigenen Online Store, sondern hat eine Indiegogo-Kampagne ins Leben gerufen. 60 Dollar soll das Case am Ende kosten, Vorbesteller bekommen es ab 34 Dollar. Keine schlechte Idee, allerdings finde ich das Case jetzt nicht wirklich ansprechend. Für Dbrand aber eine gute Lösung, um ein Case auf dem Markt zu verkaufen, bei dem man weiterhin die eigenen Folien kaufen kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.