Design-Chef Scott Croyle verlässt HTC

HTC One M8 Header

Wie HTC gegenüber The Verge bestätigte, wird Design-Chef Scott Croyle, der maßgeblich am Design des One und One M8 beteiligt war, das Unternehmen verlassen.

Scott Croyle HTCNachdem Vic Gundotra vorgestern seinen Abschied bei Google bekannt gab, verlässt nun also ein weiterer großer Kopf ein Unternehmen. Nachdem sein Designstudio One & Co 2008 von HTC übernommen wurde, war er in den vergangenen Jahren mitverantwortlich dafür, dass sich HTC mit den Hardware-Designs einen Namen gemacht hat.

 

Croyle wird HTC allerdings nicht komplett den Rücken kehren, denn in den nächsten Monaten wird er als Consultant weiter mit dem taiwanischen Unternehmen zusammenarbeiten und so auch am Design des nächsten HTC-Flaggschiffes beteiligt sein. Seinen Posten wird wohl Jonah Becker übernehmen, der zuletzt unter Croyle bei HTC arbeitete.

HTC remains at the forefront of smartphone innovation. Scott Croyle will be focusing on special projects and dedicated on next generation developments.

Generell plant HTC dieser Tage wohl, die internen Strukturen zu vereinfachen. Drew Bamford wird die Entwicklung des Sense-UI leiten und die Teams für Hardware- und Software-Design sollen weiter konsolidiert werden. Darüber hinaus hat CEO Peter Chou zuletzt den Wunsch geäußert, sich wieder stärker auf die Geräte sowie deren Entwicklung zu konzentrieren und die anderen Aspekte seiner bisherigen Aufgaben anderen zu überlassen.

Drew Bamford is an experienced and talented leader at HTC with solid track records in leading and building our user experience team. Effective immediately, in addition to his current duties in product development and user experience, Drew will lead HTC Creative Labs and focus on innovative new products and user experience strategies.

Quelle The Verge Bildquelle HTC

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.