Displayschäden beim Samsung Galaxy S4: Der aktuelle Stand der Dinge

2013-07-28 18.24.33 1

Als ich am 21. Mai dieses Jahres den Beitrag „Samsung Galaxy S4: Berichte über Displayschäden“ tippte, hatte ich nicht ansatzweise damit gerechnet, was seitdem passierte.

Um vorweg Klarheit zu schaffen: In dem Beitrag damals und auch in diesem hier geht es um Displayschäden beim Samsung Galaxy S4, welche ohne Fremdeinwirkung entstanden sind. Hier geht es ausdrücklich nicht um Stürze oder unsachgemäße Behandlung. In allen Fällen bekam der Screen die Risse und das Glas darüber war weiterhin unversehrt.

Bereits damals merkte ich an, dass ich auffällig häufig von solch einem Problem gelesen habe, aber da dies auch bei anderen Geräten (nicht nur von Samsung) immer mal wieder der Fall war, stufte ich die Geschehnisse nicht als all zu brisant ein und wollte erst einmal abwarten. Nachdem sich in den Kommentaren des Beitrags einige Leser mit dem gleichen Problem zu Wort gemeldet haben, wanderte mein Fokus wieder mehr auf das Thema. Für mich und das Team dann doch überraschend, waren die zahlreichen Rückmeldungen (alle noch vorhanden inkl. diverser Fotos), welche uns per E-Mail und Voicebox erreichten.

Seit Veröffentlichung des Beitrags bis heute sind etwas über zwei Monate vergangen, in denen uns im Schnitt ca. 1,4 Rückmeldungen pro Tag (insgesamt 102) von Nutzern mit genau dem gleichen Problem erreichten. Das haben wir noch nie erlebt. Viele Kunden fragten uns hilflos, wie sie weiter vorgehen sollen, oftmals wurde direkt die Ablehnung der Reparatur auf Garantie/Gewährleistung erwähnt.

Wir dachten ernsthaft an eine fehlerhafte Charge oder ähnliches und haben bereits eine ausführliche Anfrage an Samsung vorbereitet.

Da kam auch uns ein Ereignis zuvor, denn auch das Testgerät, welches unser Autor Michael von Samsung erhalten hat, ließ aus dem Nichts das Display „platzen“. Es ist das eine, wenn man oft davon liest und Probleme von anderen hört, wenn einem das aber selbst passiert, schaut man dann doch blöd aus der Wäsche. Auch Michael hat das Gerät nicht fallen lassen o.ä., es ist äußerlich komplett unversehrt, der Schaden beschränkt sich ebenso nur auf das Display unter dem Glas (siehe Bild oben).

Nun hatten wir natürlich doppelt Grund uns bei Samsung zu melden, denn schließlich musste nicht nur geklärt werden, was mit dem Testgerät passiert, sondern auch, ob dieses Problem denn bekannt sei. Letzteres erschien uns aufgrund der Masse der Rückmeldungen offensichtlich. Zumal einige Leser meinten sie hätten Samsung bereits mehrfach kontaktiert, vereinzelt sogar über einen Anwalt.

Eine endgültige Lösung können wir bisher leider nicht bieten, wir versprechen allerdings bei der Sache für alle betroffenen Kunden am Ball zu bleiben. Unser kaputtes Gerät liegt nun Samsung vor und wird geprüft. Als vorläufiges Statement teilt man uns mit:

Alle mobilen Endgeräte von Samsung Electronics, darunter auch das GALAXY S4, werden strengen Qualitätssicherungen unterzogen, um die höchsten Industriestandards zu erfüllen. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht dabei im Mittelpunkt. Sobald das Gerät unserem Service-Team vorliegt, wird es einer umfassenden Prüfung unterzogen, um die Ursache für den Fall zu ermitteln.

Weitere Informationen zu dem Thema und vor allem, was bei der Prüfung herausgekommen ist, lest ihr dann hier im Blog.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung