Doch später als erwartet: Samsung Wave kommt erst im Juni 2010

Heute wurde bekannt, dass der Verkaufsstart des Samsung Wave in England auf Juni 2010 verschoben wurde. Eigentlich sollte das Smartphone bereits Ende April oder Anfang Mai  2010 in ganz Europa erhältlich sein.

Das Erscheinungsdatum des Samsung Wave in England werde auf Juni 2010 verlegt, so ein Pressesprecher Samsungs gegenüber dem britischen Technik-Blog TechRadar. Er fügte hinzu, dass es zu diesem Zeitpunkt  auch Tarife und Angebote der britischen Mobilfunkanbieter geben werde.

Das Samsung Wave ist das erste Smartphone des koreanischen Unternehmens, das mit Samsungs neuen Betriebssystem Bada läuft. Dieses  punktet vor allem beim Verknüpfen Sozialer Netzwerke. Zudem wird Bada nochmals mit der Benutzeroberfläche Touchwiz 3.0 erweitert. Ausgestattet mit einem 3.3″ großen Super-AMOLED-Touchscreen verfügt es auch über einen 1GHz starken Prozessor. Der soll für die nötige Schnelligkeit beim Bedienen des Smartphones sorgen.

Um auch unterwegs und zuhause immer ans Internet angebunden zu sein, verfügbt das Wave sowohl über W-Lan als auch über HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Aber auch für Apps und Spiele ist gesorgt: Auf dem Samsung-Gerät wird der Samsung App Store vorinstalliert sein. Weitere Leistungsmerkmale des Bada-Smartphones sind Bluetooth 3.0, GPS, eine 5 Megapixel Kamera sowie ein 1500 mAh starker Akku, der das Samsung Bada hoffentlich lange am Leben halten wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.