E-Mail-App: Spark für den Mac ist da

Nachdem es die E-Mail-App Spark seit geraumer Zeit für iOS gibt, landet nun auch die Mac-Version im App Store.

Die E-Mail-App Spark von Readdle kann ab sofort kostenfrei auch auf dem Mac genutzt werden. Das Programm spielt dabei nahtlos mit der iOS- und watchOS-App zusammen. Die Optik ist aufgeräumt und es gibt jede menge Komfortfunktionen. Viele kennt man bereits aus anderen Diensten, wie zum Beispiel Googles Inbox.

In Spark können E-Mails gruppiert und so auch in einem Rutsch bearbeitet werden. Es gibt eine Echtzeitsuche, individuelle Benachrichtigungen, die Integration von Kalender-Einladungen, eine umfangreiche Gestensteuerung, Schnellantworten und vieles mehr.

Besonders die Wiedervorlage ist ziemlich nützlich, für solche und andere Funktionen gewährt man den Spark-Servern allerdings auch Zugriff auf den eigenen Mail-Account. Wer damit leben kann, findet in Spark eine erstklassige All-in-One-Lösung für E-Mails.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste